News

 
2021

„Dein Paket“ ist da…

19. Februar 2021

Heute haben wir  „Dein Paket“ veröffentlicht. Die erste Singleauskopplung aus unserem kommenden Album.

2021

Die Spannung steigt…

1. Februar 2021

Hier ist der erste Trailer zur Single „Dein Paket“. Am 19. Februar gibt es dann den ganzen Song und das komplette Video.

2020

Brunhilde…

6. Dezember 2020

Hallo Ihr Lieben,
wir wünschen euch von Herzen einen gemütlichen, atmosphärischen sowie streitlosen Zweiten Advent und einen schönen Nikolaustag. Weil es noch wichtiger ist als sonst in diesen seltsamen Zeiten, Momente des Friedens zu schaffen, haben wir uns gedacht, dass wir euch mit dieser Video-Auskopplung von „Brunhilde“ eine kleine Freude machen und die Gelegenheit geben können, in der Vorweihnachtszeit auch wieder und weiterhin etwas Schönes in den Timelines zu posten. Wir hoffen, ihr macht ordentlich Gebrauch davon und teilt nicht nur das Video, sondern auch unsere Vorfreude auf ein paar neue und vertraute Songs, die wir aufgenommen haben und euch bis zum Erscheinen des lang erwartenden Albums immer wieder als Leckerbissen kredenzen werden. Lasst euch nicht unterkriegen. Konzerte kommen wieder – und damit auch so wunderbare Augenblicke wie die im Video festgehaltenen. Bleibt weiter an- und abständig und vergesst nicht: Eine Seilschaft sind wir nur, wenn alle an einem Strang ziehen. In diesem Sinne…“was sollte besser sein, als so ein Abend im Frieden?!“
Küsse von Tina, Mario, Christoph, Andy, Micha und Haase …

2020

Letztes Konzert in diesem Jahr…..

16. September 2020

Letztes Konzert von „Die Seilschaft“ dieses Jahr am 25.09. im Tivoli Freiberg.

Ihr Lieben,
leider müssen auch wir nun bekannt geben, dass unsere Tour zum neuen Album im November und Dezember nicht stattfinden kann.
Dass ihr so lange auf eine verlässliche Aussage warten musstet, tut uns leid. Das lag an unserer ewigen Hoffnung, diese Konzerte doch noch spielen zu können. Die Band beugt sich den weiterhin geltenden Beschränkungen bei Veranstaltungen durch das Corona-Virus. Natürlich verhandeln wir gerade neue Termine und wollen optimistisch bleiben, dass es für uns alle ein musikalischer Frühling wird. Wörtlich und metaphorisch. Da sich dessen Durchführbarkeit unter gegebenen Umständen aber nicht garantieren lässt, werden die bislang geplanten Konzerte a b g e s a g t und nicht einfach nur verschoben. Die letzte Gelegenheit für uns, euch ein wundervolles und nicht zu vergessendes Konzert zu spielen, ist der 25. September im sächsischen Freiberg. Falls ihr es einrichten könnt, treffen wir uns dort! Tickets gibt es unter diesem Short-Link direkt im Tivoli: www.shorturl.at/kHKV7

Für die Rückabwicklung der Ticketkäufe wendet euch bitte an die jeweiligen Anbieter.

Halten wir zusammen! Wir sind und bleiben eine Seilschaft.

2020

Soll Sein…

28. Mai 2020

Eigentlich soll sein, dass wir heute ein schönes Open-Air-Konzert in Berlin spielen.
Eigentlich soll sein, dass wir unseren Tourplan einhalten.
Eigentlich soll sein, dass wir zusammen sind.
Nun soll sein, dass es eben nicht so ist und eben deswegen soll sein, dass wir euch hier genau diesen Song auskoppeln aus unserer im Februar
veröffentlichten DVD „Die Seilschaft – Live in Berlin“.
Auf der Tour-Seite findet ihr unsere verschobenen Konzerte ebenso wie alle anderen, die wir hoffen noch geben zu können in diesem Jahr.
Wir vermissen das Miteinander ebenso wie ihr, das gemeinsame Singen, das Menscheln und Anfassen.
Und so ist es schön, wenn ab und an eine Nachricht von euch reinflattert. Besonders jene freuen uns, in denen ihr nach den neuen Songs fragt, die wir begonnen hatten ins Programm zu nehmen:
Diese Nachrichten sind unsere Motivation auch in Corona-Tagen im Studio zu sein und das erste Die Seilschaft-Studioalbum auszukochen.
Könnt ihr es auch schon riechen???
Bleibt bei uns. Wir sind bei euch.
Eure Seilschaft

2020

Konzertabsagen

28. März 2020

Auch an uns gehen die Konzertabsagen natürlich nicht vorbei. Bis jetzt betrifft es die Konzerte beim Jenaer Liederfrühling am 24.04. und im Köstritzer Spiegelzelt in Weimar am 13.06.
An Ersatzterminen wird gearbeitet.
Das Spiegelzelt in Weimar bittet darum, gekaufte Tickets nicht oder nur teilweise zurückzugeben um das Überleben zu sichern.
Informationen zur Abwicklung gibt es auf ihre Homepage: https://www.koestritzer-spiegelzelt.de/
Bleibt gesund, solidarisch und achtet auf
A b s t a n d . . .

2020

Hier gibt es die ersten Links zum Kaufen bzw. Vorbestellen der DVD und/oder 2CD

25. Januar 2020

DVD Sound-City Music.de
CD Sound-City Music.de
2020

DVD / 2CD – LIVE IN BERLIN!

24. Januar 2020

Wir sind ja sonst nicht so: Aber dieses Mal haben wir den Schampannjer bereits kalt gestellt und freuen uns über alle Maßen auf den Valentinstag. Denn passend zum Tag der Liebe, präsentieren wir :
„Die Seilschaft – LIVE IN BERLIN!“.
Mit viel Amore, die wir reingesteckt haben, und die zwischen uns und euch immer wieder hin und her bizzelt – während der Shows.
In den letzten Jahren habt ihr immer wieder nachgefragt  ob es unsere Konzerte nicht auch zum Mitnehmen für zu Hause gibt.
Diese von euch lang ersehnten Aufnahmen gibt es nun endlich ab dem 14.Februar als DVD und Doppel-CD!
Vierundzwanzig Songs wurden während unserer „weisstunoch-Tour“ 2018 mitgeschnitten. Die Seilschaft  Lieblingslieder wie Gras, Und musst du weinen, Brunhilde, Der siebente Samurai, Keine Zeit mehr und und und…alles drauf !
Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben !
… Danke an unser grandioses Publikum
…Danke Gundi !

2019

Herbsttour 2019

24. November 2019

Trotz diverser Widrigkeiten (Hexenschüsse, gebrochene Arme, Finger OPs, Grippen,…) läuft unsere Tour.
Vielen Dank nochmal an Delle Kriese und Phillip Zwirchmeyr, die kurzfristig für Tina eingesprungen sind.
Vier Konzerte gibt es noch in diesem Jahr. Berlin, Leipzig, Görlitz und Joachimsthal.
Die Termine für 2020 kommen demnächst. Ab Februar geht es weiter.

2019

40 Jahre Marzahn/Hellersdorf

13. Juni 2019

Am 15.Juni spielen wir bei den 40 Jahre Marzahn/Hellersdorf  Feierlichkeiten in den Gärten der Welt.
Unser Set startet um 20:15
Wer uns dann wieder in Berlin sehen (und hören) will, muss bis zum 29.11. warten…..

2019

…und weiter geht´s

5. Februar 2019

Nach Neuruppin, Pirna und Berlin geht es weiter in:
Gera (08.02)
Dresden (15.02.) und
Potsdam (22.02.)

→ alle Termine
2018

Unsere Herbsttour ist beendet…

4. Dezember 2018

…und weiter geht´s im Februar.
Vielen Dank allen alten und neuen Freunden der Seilschaft.
Wir freuen uns schon auf die → Fortsetzung

2018

Konzert im Berliner Kesselhaus ist ausverkauft

30. Oktober 2018

Wie wir gerade erfahren haben, ist das Konzert im Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin restlos ausverkauft.
Die nächste Chance uns in Berlin zu sehen und hören ist am 03. Februar 2019 in der Wabe.
Alle Termine gibt es hier →

 

2018

Videoteaser zur Tour 2018-2019

8. Oktober 2018

Hier der Teaser für die Tour.
Alle Termine gibt es hier →

2018

Beitrag in der ARD Mediathek zum Gundermann Film

17. August 2018

Interessanter Beitrag des Magazins „artour“ zum Gundermann Film.

2018

Gundermann im „Rolling Stone“

27. Juli 2018

Im aktuellen Rolling Stone (08/2018) gibt es einen sechseitigen Bericht über Gerhard Gundermann.
→ Rolling Stone Magazin
2018

Lohsa Nachlese

23. Juli 2018

Vielen Dank für den schönen Abend in Lohsa. Weiter geht´s mit der Seilschaft live dann im Herbst.
→ Die Seilschaft - Termine
2018

Konzert am 20.Juli in Lohsa

19. Juli 2018

So, die Setlist für das morgige Konzert auf der Jakubzburg in Burg Lohsa ist fertig.
Lasst euch überraschen!
→ Die Seilschaft - Termine
2018

Blick hinter die Kulissen

12. Juli 2018

Blick hinter die Kulissen

Im Blog der Lausitzer Energie AG (LEAG) ist ein interessanter Artikel über die Dreharbeiten zum GUNDERMANN Film erschienen.
→ LEAG Artikel

2018

Live Termine hinzugefügt

10. Juli 2018

Es gibt neue
→ Termine

2018

Neues Buch über Gundermann

3. Juli 2018

Zum Filmstart im August wird auch ein neues Buch über Gerhard Gundermann erscheinen.
Herausgeber ist Andreas Leusink.
→ Christoph-Links-Verlag

2018

GUNDERMANN – Film

26. Juni 2018

Hier ein Teaser zum GUNDERMANN Film von Andreas Dreesen.

2018

Artikel in der SUPERillu

21. Juni 2018

Zum zwanzigsten Todestag von Gerhard Gundermann erschien ein Artikel in der
→ SUPERillu

2018

Besuch im Studio

16. Mai 2018

Besuch im Studio

Heute hatten wir im Studio Besuch von der SUPERillu.

2018

Die Seilschaft im Studio

14. Mai 2018

Die Seilschaft im Studio

Ab heute sind wir für einige Tage im Studio um neue Songs aufzunehmen. Wir halten euch auf dem Laufenden und sind selbst schon ganz gespannt…..

2017

Homepage Renovierung

23. April 2017

Die längst fällige Renovierung unserer Homepage wurde jetzt in Angriff genommen. Noch funktioniert nicht alles so wie es soll, aber wir arbeiten daran…..

2016

Danke Fürstenwalde und Dresden

27. September 2016

Vielen Dank an Euch für die beiden tollen Konzerte in Fürstenwalde und Dresden. Ihr habt uns die beiden Abende wie immer zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht! Bei Gesprächen mit euch am Rande des Konzerts konnten wir wieder erfahren, wie groß das Bedürfniss nach der Musik von Gundi ist und wie schön es ist, diese Musik gemeinsam zu erleben. Am Freitag sehen wir uns hoffentlich alle in der Leipziger Peterskirche zu unserem ersten akustischen Konzert in Leipzig. 20:00 Uhr gehts los und um 19:00 Uhr öffnen sich die Tore 🙂 Wir danken jetzt schon dem Team vom Anker, die trotz ihrer schweren räumlichen Situation einen gut funktionierenden Konzertbetrieb auf die Beine gestellt haben. Im Oktober spielen wir noch zwei Konzerte in Freiberg und Zwickau, bevor wir dann unseren Jahresabschluss am 11.11. im Berliner Kesselhaus zelebrieren. Für das Jahr 2017 haben wir unsere Planungen schon sehr weit voran getrieben und wir können sagen, dass wir mit einigen Überraschungen aufwarten werden. Genaueres erfahrt ihr im November! Bis dahin bleibt uns gewogen wie bisher.

2016

Akkustik Konzert in Leipzig…

24. Mai 2016

Nun ist es geschafft: Das Konzertprogramm der Seilschaft für das zweite Halbjahr 2016 ist komplett. Wir dürfen verkünden, dass die Seilschaft am 30.09.2016 Ihr erstes Akustik-Konzert in Leipzig spielt. Und das in der altehrwürdigen Peterskirche. Der VVK läuft bereits und für alle Interessierten: Hier gibts Karten Wir freuen uns auf euch.

2016

So geht´s 2016 weiter…

27. März 2016

Nach unserer kleinen Tour im Februar mit Konzerten in Pirna, Torgau, Neustadt/Orla, Berlin und einem Abstecher in die alten Bundesländer, genau gesagt nach Tübingen, der Stadt in der die Randgruppencombo ihr zu Hause hat und schon seit vielen Jahren das Andenken Gundi hochhält, planen wir nun das zweite Halbjahr. Zu den bereits feststehenden Konzerten am 13.08. Burg Lohsa, 17.09. OpenAir in Fürstenwalde und unserem alljährlichen Konzert im Freiberger Tivoli am 21.10. sind wir derzeit in der Planung zu 2 weiteren Konzerten. Wo wird noch nicht verraten. Nur so viel: Die Sachsen dürfen sich freuen!

2015

Unterstützer Netzwerk „Lebensläufer“ gegründet

23. April 2015

Anfang des Jahres gründete sich das Seilschafts-Unterstützer Netzwerk „Lebensläufer“. Mehr Informationen und die Möglichkeit sich einzubringen gibt es jetzt auf der Homepage. Wir freuen uns auf viele gemeinsamen Projekte………

 
Was ist denn heut´ bei facebook los?

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Liebe Nina...  Deine Lieblingsband #DieSeilschaft wünscht seiner Ober-Merchandiserin alles erdenklich Gute zum Geburtstag, sagt Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung in allen wichtigen Dingen und für das immer an unserer Seite sein. Hab viel Spaß im Kreise deiner Lieben (soweit möglich) und vor allem mit deinem Liebsten... und immer schön an die Polonaise denken ;-) 🥳🍸🍷🍾

Liebe Nina... Deine Lieblingsband #dieseilschaft wünscht seiner Ober-Merchandiserin alles erdenklich Gute zum Geburtstag, sagt Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung in allen wichtigen Dingen und für das immer an unserer Seite sein. Hab viel Spaß im Kreise deiner Lieben (soweit möglich) und vor allem mit deinem Liebsten... und immer schön an die Polonaise denken ;-) 🥳🍸🍷🍾 ... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ihr Lieben Herzensmenschen, ich danke Euch sehr für die lieben Wünsche! Und ich warte sehnsüchtig darauf, endlich wieder mit Euch unterwegs zu sein, den Stand aufbauen zu können und Eurer Musik live zu lauschen. Bleibt bis dahin schön gesund und zuversichtlich. ❤️

Viele von Euch werden den wundervollen Dokumentarfilm Gundermann Revier von Grit Lemke   schon gesehen haben. Wer den 2020 für den Grimme-Preis nominierten Film bisher verpasst hat, dem sei er hiermit wärmstens ans Herz gelegt! Wir sind jedenfalls so nachhaltig beeindruckt davon, dass wir auch von seiner Autorin und Regisseurin, Grit Lemke, wissen wollten: Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen? 

Liebe Grit, nun ist der Schnee schon wieder weg! Wir wünschen Dir, dass der Frühling noch einmal einen Rückzieher macht und Du die Skier nochmal anschnallen kannst! Bis dahin prosten wir Dir virtuell mit einem Gläschen Kumpeltod zu!
 
„Meine Seilschaft (neben meinen Kindern und Freunden) ist ganz klar die Natur, Bewegung und vor allem (als waschechtes Winterkind): der 
Winter! Ich bin sogar ein richtiger Winter-Junkie! Nachdem es ein schrecklicher Irrtum des Schicksals ist, dass ich nicht 
am Nordpol geboren bin, gibt es nichts, was ich lieber mag und was mich mehr für jedwede Unbill des Schicksals entschädigen würde als: viel 
Schnee (gern auch Eis) und eine sehr lange und sehr schnelle Spur unter den Skiern (in freudlos-schneelosen Monaten und Zeiten ersetzt durch 
exzessives Laufen - Ich laufe um mein Leben und gegen …)“
Grit Lemke

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.

Viele von Euch werden den wundervollen Dokumentarfilm "Gundermann Revier" von Grit Lemke schon gesehen haben. Wer den 2020 für den Grimme-Preis nominierten Film bisher verpasst hat, dem sei er hiermit wärmstens ans Herz gelegt! Wir sind jedenfalls so nachhaltig beeindruckt davon, dass wir auch von seiner Autorin und Regisseurin, Grit Lemke, wissen wollten: Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

Liebe Grit, nun ist der Schnee schon wieder weg! Wir wünschen Dir, dass der Frühling noch einmal einen Rückzieher macht und Du die Skier nochmal anschnallen kannst! Bis dahin prosten wir Dir virtuell mit einem Gläschen Kumpeltod zu!

„Meine Seilschaft (neben meinen Kindern und Freunden) ist ganz klar die Natur, Bewegung und vor allem (als waschechtes Winterkind): der
Winter! Ich bin sogar ein richtiger Winter-Junkie! Nachdem es ein schrecklicher Irrtum des Schicksals ist, dass ich nicht
am Nordpol geboren bin, gibt es nichts, was ich lieber mag und was mich mehr für jedwede Unbill des Schicksals entschädigen würde als: viel
Schnee (gern auch Eis) und eine sehr lange und sehr schnelle Spur unter den Skiern (in freudlos-schneelosen Monaten und Zeiten ersetzt durch
exzessives Laufen - Ich laufe um mein Leben und gegen …)“
Grit Lemke

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Auf einer regnerischen Fahrt 2006 durch Slowenien irgendwann morgens um drei Uhr legte mein Studienkollege die Krams CD ein. Seitdem gehört die Musik von Gundermann zu meinen Kraftgebern. Da ich im Großraum Stuttgart etwas abgeschlagen (aus Hoywoy Sicht) wohne klappt es leider viel zu selten, aber ich versuche so viel wie möglich seiner Musik und Geschichte zu hören. Leider hat es bisher nur einmal zu einem Auftritt von EUCH in Tübingen geklappt. Aber es war ein genialer Abend mit Freunden im Sudhaus. Wenn, dann geht es mit Freunden zum Rocken, tanzen, hüpfen und singen. Die Erinnerung daran und die Hoffnung. dass das bald wieder möglich ist, lässt einen den Lockdown aushalten. Ich hoffe wir sehen und hören uns bald wieder.

Liebe Grit, danke für diesen wunderschönen Dokumentarfilm über Gundi... Bleib gesund immer Ski heil... 🎿🎿🎿

View more comments

Uns fehlen nicht nur unsere Konzerte, sondern auch die Menschen, die mit ihnen verbunden sind. Natürlich sind wir mit den Veranstaltern auch jetzt im ständigen Kontakt – schließlich wollen die kommenden Konzerte geplant werden – trotzdem ist so ein direkter Kontakt vor Ort durch nichts zu ersetzen. 

Stellvertretend für die vielen Veranstalter haben wir deshalb Marc Lippuner von der WABE gefragt:

Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“?  Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen? 

Marc hat einen besonders kreativen Weg gefunden, mit der erzwungenen Pause umzugehen. Seinen Podcast „Kulturfritzen“ können wir nur wärmstens empfehlen!
 
Ich habe - wie so viele andere auch - in den letzten Monaten das Podcasten für mich entdeckt. Eine neue, kreative Beschäftigung, die meine Abende, die ich ja nun nicht in der WABE verbringe, gut strukturiert.  So bekomme ich nie das Gefühl, meine freie Zeit auf dem Sofa liegend zu verplempern. Ich lese mich durch mein Berlin-Buch-Regal, suche mir Themen, verabrede Interviews, texte, spreche, höre mir zu (was sonst nur selten vorkommt) und bau sonnabends alles am Rechner zu Episoden zusammen, die in der Nacht auf Sonntag veröffentlicht werden. Seit 41 Wochen nun schon, ohne Unterbrechung, was mich mit Stolz erfüllt und nur manchmal stresst. 
Falls Ihr mal reinhören wollt, was mich freuen würde, findet Ihr meinen Berlin-Kultur-Podcast überall, wo es Podcasts gibt, wenn Ihr nach „Kulturfritzen“ sucht.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.

Uns fehlen nicht nur unsere Konzerte, sondern auch die Menschen, die mit ihnen verbunden sind. Natürlich sind wir mit den Veranstaltern auch jetzt im ständigen Kontakt – schließlich wollen die kommenden Konzerte geplant werden – trotzdem ist so ein direkter Kontakt vor Ort durch nichts zu ersetzen.

Stellvertretend für die vielen Veranstalter haben wir deshalb Marc Lippuner von der WABE gefragt:

Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

Marc hat einen besonders kreativen Weg gefunden, mit der erzwungenen Pause umzugehen. Seinen Podcast „Kulturfritzen“ können wir nur wärmstens empfehlen!

"Ich habe - wie so viele andere auch - in den letzten Monaten das Podcasten für mich entdeckt. Eine neue, kreative Beschäftigung, die meine Abende, die ich ja nun nicht in der WABE verbringe, gut strukturiert. So bekomme ich nie das Gefühl, meine freie Zeit auf dem Sofa liegend zu verplempern. Ich lese mich durch mein Berlin-Buch-Regal, suche mir Themen, verabrede Interviews, texte, spreche, höre mir zu (was sonst nur selten vorkommt) und bau sonnabends alles am Rechner zu Episoden zusammen, die in der Nacht auf Sonntag veröffentlicht werden. Seit 41 Wochen nun schon, ohne Unterbrechung, was mich mit Stolz erfüllt und nur manchmal stresst.
Falls Ihr mal reinhören wollt, was mich freuen würde, findet Ihr meinen Berlin-Kultur-Podcast überall, wo es Podcasts gibt, wenn Ihr nach „Kulturfritzen“ sucht."

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Muss ich mal reinhören. Und ja ich möchte irgendwann wieder Konzerte besuchen... 😏😔

ich würde sehr gern jeden Tag mit Euch als Hauptredner eine Demonstration gestalten!! Wie wäre das?!!!!!!!!!

Video image

Ihr Lieben! Wow, wow, wow, diese Premiere war ein Härtetest für unsere Lockdown-Herzchen! Fast wie beim Live-Konzert! Jetzt ist die erste Auskopplung zu unserem neuen Album raus. Für uns ein Neustart, Licht am Ende des Tunnels und eine große, große Freude! Wir sind überwältigt von den vielen Live-Teilnehmern bei der Videopremiere. DANKE!🙏 😍🙏
Wer es verpasst hat: Hier geht es zum Video. Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Mir liefen die Tränen.. So so genial😘

❤️❤️❤️😔😔😔

Wow, einer von denen, die man fühlen kann... intensiv und seelenwarm - die Musik, der Text, das Arrangement... für mich ein echter Gundi, obwohl es keiner sein kann ;) Danke! 🙂

Wow, große Klasse 👍 👍👍

Bin sicher, das Gundi sich freut. Sehr, sehr schön.

Lutz Grunert Dirk Eisold

Suuuuper👍👍👍

Klasse Song, Klasse Video, toll, euch alle gesund zu sehen! Macht weiter so, wir brauchen euch, um uns wieder zu spüren!!!!!!!!

View more comments

19-02-2021, 11:50

Die Seilschaft - Die Band von Gundermann
Bald geht es los! Ab 19.45h erwarten wir Euch vor den Geräten zum Chat, um 20.00h wird auf die erste Auskopplung aus unserem neuen Album angestossen!
https://www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ&list=PLURoMD5IDkGypUksmDsyE2g_M1AkHki5G&index=2&fbclid=IwAR1ffUXOvakxq1RhuBgq7RmTbCtQsQzin7EyMIZl7ZYbbV7a5_fuAo_Y3ic

Bald geht es los! Ab 19.45h erwarten wir Euch vor den Geräten zum Chat, um 20.00h wird auf die erste Auskopplung aus unserem neuen Album angestossen!
www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ&list=PLURoMD5IDkGypUksmDsyE2g_M1AkHki5G&index=2&fbclid=IwAR1f...
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

wie- und da sauft Ihr jetzt schon? 😱 na dit kann ja wat wern!

Ich freu mich auf euch👌

'n Abend in die Runde!

nabend an alle <3

Sehr schöner Song, sehr schönes Video - das wird großartig uff Konzert!

ich bin hin und weg. das ist grandios. mir fehlen die worte

Ganz stark! 🙂👍

Mega Hammer Text... Gänsehaut 😘

Wow ich hab echt einen Kloß im Hals. Tut so gut euch zu hören. Der Song passt so super in die Zeit und macht Mut für alles was vielleicht noch kommt. Danke an euch. 🥰

Danke😊😘

Wow. Sehr sehr schön. Wie schön, von Euch zu hören. Freu mich aufs Konzert. Egal wann. Bitte lieber bald

Der Song gefällt mir richtig gut ... Text, Arrangement ... diese rauhe Tremologitarre ist der Hammer ... Glücksgriff :-)

Danke fürs Dabeisein, Ihr Lieben! Wir sind so glücklich, dass es endlich weitergeht! <3

Hammer Song... Einfach großartig... 👍👍👍 Ich freu mich auf das Album und ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit Euch allen... ❤️❤️❤️

Wie erwartet, ein kraftspendender Supersong und tolles Video! Vielen Dank😍🤩

Leider zur Premiere nicht geschafft, aber jetzt angeschaut. Super! 😀👍🏼

Ich hab mich riesig gefreut. Das Video ist spektakulär gut. Texte, Arrangement, Musik - alles gefällt mir. Ein neuer Song in guter, alter Seilschafts-Tradition, handwerklich top und menschlich sehr berührend. Danke euch allen dafür. Ich vermisse euch. Bleibt gesund! <3

Wir sind so gespannt aufs neue Album! Toller Song!

🍾! Es ist mir selten passiert, dass ich ein Lied in Dauerschleife einfach immer und immer wieder hören muss. Irgendwie schon ein Phänomen. Dieser anfangs leise daher kommende, mit dezenten Trommeln aber schon sooo satte Sound, und dann die Oberstimme mit den verzerrten Gitarren macht sowas von Gänsehaut.... Das muss man erst mal hinkriegen. Verneigung❣

View more comments

15-02-2021, 17:46

Damit hat es irgendwann angefangen. 😉

Damit hat es irgendwann angefangen. 😉 ... ...weiterlesen...weniger

Ihr Lieben! Wir wünschen Euch eine schöne Woche! Zumindest hier in Berlin beginnt sie sonnig. Definitiv wärmer dürfte es aber in Christian Haases Winterquartier sein. Und so übersteht er den kulturellen Winterschlaf:

Sizilien ist meine zweite Heimat geworden. Wenn ich dort bin und nicht schreibend in meinem Atelier sitze, liebe ich die Farmarbeit auf dem Land. Der Kopf arbeitet dabei nebenher wie von selbst und schenkt mir viele Textideen für neue Songs. Es tut gut, etwas mit meinen eigenen Händen tun zu können und die Früchte dieser Arbeit zu ernten! Oliven- und Orangenbäume pflegen und schneiden und dann abends bei einem Glas Nero d’Avola mit Freunden am Feuer relaxen.

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren zu Beiträgen, in denen wir auf diese Frage antworten, verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Ihr Lieben! Wir wünschen Euch eine schöne Woche! Zumindest hier in Berlin beginnt sie sonnig. Definitiv wärmer dürfte es aber in Christian Haases Winterquartier sein. Und so übersteht er den kulturellen Winterschlaf:

"Sizilien ist meine zweite Heimat geworden. Wenn ich dort bin und nicht schreibend in meinem Atelier sitze, liebe ich die Farmarbeit auf dem Land. Der Kopf arbeitet dabei nebenher wie von selbst und schenkt mir viele Textideen für neue Songs. Es tut gut, etwas mit meinen eigenen Händen tun zu können und die Früchte dieser Arbeit zu ernten! Oliven- und Orangenbäume pflegen und schneiden und dann abends bei einem Glas Nero d’Avola mit Freunden am Feuer relaxen."

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren zu Beiträgen, in denen wir auf diese Frage antworten, verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ich wollte zunächst nicht auf die Frage antworten, weil mir die Antwort zu banal erschien: Wen interessiert das schon? Und Freikarten als Lockmittel? - Ich werde mir jedes Ticket zu fast jedem Preis leisten und zu fast jedem Ort fahren, wenn ihr endlich wieder spielt. Aber ja - wir müssen uns alle ein bisschen gegenseitig bestärken. Und nicht zuletzt gibt es mir ja Hoffnung, in der Zwischenzeit hier immer wieder von euch zu lesen. Also, hier ist meine Antwort: Meine Seilschaft ist meine Familie. Meine Kinder im Vorstieg sozusagen. Und dann sind da noch einige Freunde. Corona hat da auch selektiert, aber einige Beziehungen sind auch enger geworden. Grundlegendes hat sich aber nicht geändert. Ich bin allerdings Ende letzten Jahres noch einmal umgezogen: Weiter weg vom Job, näher hin zur Familie. Weg von der Leere, hin zum Leben. Hier am Ort sehe ich einen guten Freund und meine Tochter regelmäßig "live", und das ist viel mehr, als ich gehofft hatte. Alle anderen "Seile", die virtuellen, haben sich ebenfalls als tragfähig erwiesen - regelmäßige Telefonate, ausgiebige Chats, lange E-Mails. Das ist natürlich wichtiger geworden. Also, bleibt gesund. Bis zum Wiedersehen. 😊

Diese Zeit hat uns alle gezeigt was man wieder vielleicht mehr zu schätzen weiß, was es bedeutet ein soziales Miteinander, Menschen die wir immer um uns haben, plötzlich nicht mehr immer sehen zu dürfen, um uns und sie zu schützen. Familie und Freunde sind doch was besonderes und alle brauchen ein bisschen Freiheit miteinander. Wir können wieder dankbarer sein was wir haben und mit den anderen mitfühlen. Halten wir durch, versuchen wir uns mal wieder über die kleinen Dinge zu freuen, Die Sonne 🌞 scheint...., Irgendwann gibt es wieder "Die gemeinsame Seilschaft"

Mut und Zuversicht und Kraft in diesen Zeiten... Ist manchmal schwer zu sagen, vor allem die Familie und Freunde ,oft die Dankbarkeit der Bewohner auf Arbeit💪👷💪, wenn die einfach nur sagen, ich freue mich das du da bist... Und ganz oft Musik, der Blues, Liedermacher und andere. Das hilft mir nicht ganz zu verzweifeln... Und Hoffnung... wieder Konzerte zu besuchen und überhaupt am kulturellen Leben wieder teilnehmen zu können. Aber ich habe auch Tage, rabenschwarze wo ich zuhause Sitze und heule und denke, ich kann einfach nicht mehr. Ich wünsche euch allen Kraft zum durch halten auf ein baldiges Wiedersehen

Meine Seilschaft sind meine Familie u. liebe Freunde, mit denen man nun wenigstens online verbunden ist. Kraft geben mir auch die Natur, sowie unsere zwei Hunde. Wenn einen ein Bully anlacht, ist für den Moment alles gut. Genieße deine warme zweite Heimat Christian. Hier in D. ziehen wir in Sachen Temperaturen nach. 🌞🌷😀 Frühling - ja, auch er tut gerade jetzt, der Seele gut.

Die „Lebensläufer“ haben sich als Seilschaft für „DIE SEILSCHAFT“ gegründet.
http://lebenslaeufer.seilschafter.de/one-page/index.html#
 Stellvertretend für alle anderen wundervollen Menschen, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützen, haben wir Nina Baum nach ihrer „Seilschaft“ in diesen Zeiten gefragt. Ihre Antwort beinhaltet auch verheissungsvolle Perspektiven... Wir melden uns schon einmal für die lange Tafel an!

„Am Freitag waren wir am Grab meines Vaters anlässlich seines 3.Todestages. Unsere kleine Enkelin Sofia war dabei. Ich stand einen Moment am Grab, dachte an meinen Vater, die Tränen stiegen mir in die Augen. Da steht plötzlich Sofia neben mir, schaut mir ganz intensiv und ernst in die Augen und fragt: „Oma, was machst Du?“ Ich setzte schnell ein Lächeln auf und lenkte ab. Wie sollte ich denn einem noch nicht einmal 2jährigen Kind erklären, was ich in diesem Moment fühlte? Zu sehen, wie so ein kleines Wesen die Welt entdeckt und wie viel Empathie ein so kleines Geschöpf schon besitzt, das gibt mir Kraft, Mut und Zuversicht. Ich kann die familiäre Nähe, das, was uns miteinander verbindet und unsere Liebe zueinander in dieser Zeit noch viel intensiver wahrnehmen. Das gibt Wärme. Zu wissen, dass ich wunderbare Freunde habe, die ich derzeit zwar nicht physisch treffen kann, denen ich mich aber trotz der Entfernung nah fühle, lässt mich nicht abstürzen.
Wartet nur ab! Ich fülle einen großen Teil meiner Zeit im Lockdown damit, alles Mögliche zu kochen, viele Gerichte zum ersten Mal. Liebe Freunde, Ihr werdet Euch – wenn es dann wieder möglich ist – vor Einladungen von mir zum Essen kaum retten können! Ich will das alles endlich für viele Freunde in großen Töpfen kochen! Es wird ein Fest! Freunde, Musik, gute Gespräche und leckeres Essen – eine Vorstellung, für die es sich lohnt durchzuhalten!“
Nina Baum

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Die „Lebensläufer“ haben sich als Seilschaft für „DIE SEILSCHAFT“ gegründet.
lebenslaeufer.seilschafter.de/one-page/index.html#
Stellvertretend für alle anderen wundervollen Menschen, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützen, haben wir Nina Baum nach ihrer „Seilschaft“ in diesen Zeiten gefragt. Ihre Antwort beinhaltet auch verheissungsvolle Perspektiven... Wir melden uns schon einmal für die lange Tafel an!

„Am Freitag waren wir am Grab meines Vaters anlässlich seines 3.Todestages. Unsere kleine Enkelin Sofia war dabei. Ich stand einen Moment am Grab, dachte an meinen Vater, die Tränen stiegen mir in die Augen. Da steht plötzlich Sofia neben mir, schaut mir ganz intensiv und ernst in die Augen und fragt: „Oma, was machst Du?“ Ich setzte schnell ein Lächeln auf und lenkte ab. Wie sollte ich denn einem noch nicht einmal 2jährigen Kind erklären, was ich in diesem Moment fühlte? Zu sehen, wie so ein kleines Wesen die Welt entdeckt und wie viel Empathie ein so kleines Geschöpf schon besitzt, das gibt mir Kraft, Mut und Zuversicht. Ich kann die familiäre Nähe, das, was uns miteinander verbindet und unsere Liebe zueinander in dieser Zeit noch viel intensiver wahrnehmen. Das gibt Wärme. Zu wissen, dass ich wunderbare Freunde habe, die ich derzeit zwar nicht physisch treffen kann, denen ich mich aber trotz der Entfernung nah fühle, lässt mich nicht abstürzen.
Wartet nur ab! Ich fülle einen großen Teil meiner Zeit im Lockdown damit, alles Mögliche zu kochen, viele Gerichte zum ersten Mal. Liebe Freunde, Ihr werdet Euch – wenn es dann wieder möglich ist – vor Einladungen von mir zum Essen kaum retten können! Ich will das alles endlich für viele Freunde in großen Töpfen kochen! Es wird ein Fest! Freunde, Musik, gute Gespräche und leckeres Essen – eine Vorstellung, für die es sich lohnt durchzuhalten!“
Nina Baum

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Freundschaft, bedingungslose Liebe, Zeit und vorallem die Musik ist meine Seilschaft in schwierigen Zeiten. Darauf kann ich mich immer verlassen!

Freunde, Familie und die große Liebe

Ich würde mich auch gern schon einmal um ein Plätzchen an der Tafel bewerben...😍

Manchmal braucht es gar nicht viele Worte. Mario Ferraro sagt zu seinem Bild nur: „Die Botschaft ist klar: Ich bereite schon mal alles auf zukünftige Ereignisse vor.“

Ob Ihr es ebenso kurz und knackig haltet oder ausführlicher, sei ganz Euch überlassen. Wir wollen von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten für zukünftige Ereignisse, also einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Manchmal braucht es gar nicht viele Worte. Mario Ferraro sagt zu seinem Bild nur: „Die Botschaft ist klar: Ich bereite schon mal alles auf zukünftige Ereignisse vor.“

Ob Ihr es ebenso kurz und knackig haltet oder ausführlicher, sei ganz Euch überlassen. Wir wollen von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten für zukünftige Ereignisse, also einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

In erster Linie natürlich die Familie. Meine Frau und unsere 3 Töchter. Da kommt keine Langeweile auf. Ansonsten auch das Radeln mit meinem E-Bike durch die Berliner und Brandenburger Landschaft und die Aussicht, dass es ab Ostern hoffentlich ein Stück weit normaler wird. Außerdem habe ich schon oft die DVD des Concerts geschaut. Damals waren wir in der ersten Reihe live vor Ort. Liebe Grüße an Alle

Zum Frisör müsstest Du auch Mal wieder Mario. Bloß gut in 14 Tagen kannst'e das auch wieder erledigen ... LG

Hattet ihr das nicht schon am Freitag gefragt? Da schrieb ich: Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn... Lachen... Online Konzerte hören und sehen, selber musizieren, mit anderen Musizierenden sich online treffen, Familie, gemeinsam mit dem Partner Kochen... „... Und laß uns einen heben Ich fülle auf mit Rotwein So könn wir beide leben... „

Meine Familie in der Lausitz ❤️👍❤️

Mario, wenn Du damit fertig bist darfst Du gerne nach Malchin kommen... Hier hängen auch noch vier Klampfen und eine Jukule an der Wand... 😜😜😜

Meine Familie, meine Freunde, meine Künstlerfreunde, meine FB-Lieblingsgruppe, aber auch die Seilschaft! Dass es mit der Gundi-Idee weitergeht, dass seine Lieder noch mehr Volkslieder werden. Diese Songs sind eine Brücke in Zeiten voller Illusionen, ich muss ab und zu mal rüber, um ein paar Rucksäcke voller Erinnerungen in eine Zeit zu holen, die wenig Gewissheiten hat.

View more comments

Zur Seilschaft gehören auch Menschen, die ausserhalb des Rampenlichts arbeiten und ohne die wir ganz schön aufgeschmissen wären. Wenn es sich dann noch um so ausgesprochen angenehme Zeitgenossen handelt, ist das ein Geschenk! Deshalb geht die Frage heute an unseren Backliner Elzi, Thomas Elsner: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen?

„Mir jeht et soweit janz jut. Ick vermisse natürlich meene Bands, die ick in der letztn Zeit betreun durfte („Knorkator“, „City“ und natürlich „Seilschaft“) . 
Meen letztes Konzert im vorign Jahr wa übrigens mit „Seilschaft“, ick gloob in Schwedt . 
Meen Halt jibt mir meene kleene neue Familie. Ick hab voriges Jahr eene wahnsinns tolle Frau kennen jelernt, sie jibt mir echt sehr viel Halt und ick/wir sind sehr glücklich!

Zur Seilschaft gehören auch Menschen, die ausserhalb des Rampenlichts arbeiten und ohne die wir ganz schön aufgeschmissen wären. Wenn es sich dann noch um so ausgesprochen angenehme Zeitgenossen handelt, ist das ein Geschenk! Deshalb geht die Frage heute an unseren Backliner Elzi, Thomas Elsner: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

„Mir jeht et soweit janz jut. Ick vermisse natürlich meene Bands, die ick in der letztn Zeit betreun durfte („Knorkator“, „City“ und natürlich „Seilschaft“) .
Meen letztes Konzert im vorign Jahr wa übrigens mit „Seilschaft“, ick gloob in Schwedt .
Meen Halt jibt mir meene kleene neue Familie. Ick hab voriges Jahr eene wahnsinns tolle Frau kennen jelernt, sie jibt mir echt sehr viel Halt und ick/wir sind sehr glücklich! <3
Im November jabs dann Familien-Zuwachs: Wir habn uns een kleenen Hund zujelegt „Prinz Pipoo“. Der sorgt schon ordentlich für Jubel, Trubel, Heiterkeit.￰
Ick hoffe sehr, dass wir bald wieder Musik machn dürfn!“

Wir sind neugierig auf Eure „Seilschaft“ in diesen Zeiten! Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Liebe Grüße an Elzi! Von Luckas dem Merchandiser von Dritte Wahl 😁

Mein Lieblingstontechniker gehört zu meiner großen Seilschaft, er hatte im letzten Jahr nur eine Hand voll Konzerte, sonst ist er mehrere Monate im Jahr unterwegs. Dieses ungewollte ausbremsen sieht er auch positiv und wir reden viel darüber, dass die Entschleunigung, die ich selbst auch habe, mal wieder die wahren Bedürfnisse zeigt, und wir merken, wie schnell wir durchs Leben gedüst sind, oft ohne nach rechts und links blicken zu können. So anstrengend vieles gerade ist, so klärend ist es auch, und es zeigt, wer und was wirklich zählt im Leben. Ich hoffe sehr, dass es für alle auf und hinter der Bühne bald weitergeht, und wir werden es alle genießen, ganz sicher.

Man wie jeil und schön dit jeschrieben is....echt knorke

👍👍👍

Mein Seil ist meine Familie, das Grundstück und meine Tiere. Ich vermisse sehr die Konzerte, Emotionen auf und vor der Bühne....Damit das nicht verloren geht, habe ich mein Projekt gestartet. Ich frage Maler, ob sie mir mein Gundi-Lieblingslied in Szene setzen wollen....Ich hoffe auf meine spezielle Gundi-Wand.....Wer Lust darauf hat, kann sich gern bei mir melden......Gruß aus der Schorfheide

Meine persönliche Seilschaft besteht aus meinem mir Sinn gebenden und mich zum Lachen bringenden Baby, dass als Frühchen letzten Sommer zur Welt kam und zwei Monate auf Intensivstation lag; meinem liebevollen und bedingungslosen Partner, meinen das Leben nicht immer so ernst nehmenden Freunden; meine unterstützende Familie und das Seil ist die buddhistische Praxis, die mich lehrt, dass alles endlich ist und auch diese besonderen Zeiten vorübergehen; Präsenz auch dann möglich ist, wenn man sich nicht wahrhaftig sieht und das Glück in uns ist und nicht in Dingen und Umständen.

Meine persönliche Seilschaft ist meine Band und meine kleine Katzenbande (die irgendwie ja auch mit zur Band gehören.). Auch wenn wir momentan nicht auftreten können halten wir doch zusammen und geben unsere Musik trotz der Krise nicht auf., auch wenn es oft schwer ist. Und auch unsere Fans haben uns nicht aufgegeben und hören immer unseren Livestreams zu. Das gibt uns ein gutes Gefühl, Hoffnung, dass es nach Corona wieder weitergeht und, dass die Kulturszene noch nicht ganz kaputt ist. Die Katzis sind immer für mich da und wissen stets wie sie mich, wenn es mir schlecht geht aufheitern können. Wenn ich weine werde ich zum Spielen aufgefordert, wenn ich nicht zur Ruhe komme, geht der Schnurrapparat an und hilft mir zu entspannen. Und wenn alles nichts hilft, plündern die frechen Scheißer eben meinen Kühlschrank und halten mich immer in Bewegung. :D Wir freuen uns euch sobald es wieder geht wieder auf der Bühne zu sehen 🐈

View more comments

Heute mal ein ernstes Thema: Für uns war Aufgeben noch nie eine Option, aber die Musiklandschaft wird nach der Pandemie definitiv eine andere sein...

Heute mal ein ernstes Thema: Für uns war Aufgeben noch nie eine Option, aber die Musiklandschaft wird nach der Pandemie definitiv eine andere sein...Unvorstellbar: 29 Prozent aller freischaffenden Musiker*innen sehen keine Zukunft mehr in ihrem Beruf und haben vor, die Branche zu wechseln oder haben das bereits getan, hat eine aktuelle Umfrage des Landesmusikrat Berlin e.V. ergeben. 😱 Den "Musikberuf" aufgeben – ist das für Sie denkbar oder sogar schon bittere Realität? ... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Daniel Wolf hoffentlich nicht... 😭😭🙏 (Das gilt auch für alle anderen 😢🙏)

😪 Aber wenn die Musiker mit dem Rücken an der Wand stehen, müssen sie sich umorientieren. Verständlicherweise. Ich hoffe dennoch, dass viele Eurer Berufskollegen zu Ihrer Leidenschaft zurückfinden. 🍀

Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir  3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.  
Wir haben gemerkt, dass schon das Nachdenken über diese Frage uns gute Laune macht! :-)

Heute verrät Euch Tina Powileit, wie das bei ihr so ist...

Jetzt, in dieser besonders anstrengenden Zeit, bin in erster Linie ich das Seil für meine Mutter (86). Sie war aufgrund der Narkose zu ihrer Hüftoperation im April 2020 seit vielen Monaten im Delir. Seit Juni bin ich fast täglich bei ihr und freue mich über jede Erinnerung, die wir gemeinsam aufarbeiten können. Das macht nicht nur mir Mut. Meine Familie ist meine Seilschaft, ganz gleich, ob einer von uns Hilfe benötigt oder Freude teilen möchte. Corona ist da kein besonderer Grund. Die „Seilschaft“ skypt regelmäßig einmal pro Woche. Wir tauschen uns aus, haben gemeinsame Ziele und sind uns trotz Entfernung nahe. Ich hoffe, dass andere, die vielleicht gerade zu fallen drohen, ein Seil finden und vor allem danach greifen 
können. Wir reichen Euch immer unser musikalisches!

Foto: Lutz Müller-Bohlen Genannt Gramm

Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Wir haben gemerkt, dass schon das Nachdenken über diese Frage uns gute Laune macht! :-)

Heute verrät Euch Tina Powileit, wie das bei ihr so ist...

"Jetzt, in dieser besonders anstrengenden Zeit, bin in erster Linie ich das Seil für meine Mutter (86). Sie war aufgrund der Narkose zu ihrer Hüftoperation im April 2020 seit vielen Monaten im Delir. Seit Juni bin ich fast täglich bei ihr und freue mich über jede Erinnerung, die wir gemeinsam aufarbeiten können. Das macht nicht nur mir Mut. Meine Familie ist meine Seilschaft, ganz gleich, ob einer von uns Hilfe benötigt oder Freude teilen möchte. Corona ist da kein besonderer Grund. Die „Seilschaft“ skypt regelmäßig einmal pro Woche. Wir tauschen uns aus, haben gemeinsame Ziele und sind uns trotz Entfernung nahe. Ich hoffe, dass andere, die vielleicht gerade zu fallen drohen, ein Seil finden und vor allem danach greifen
können. Wir reichen Euch immer unser musikalisches!"

Foto: Lutz Müller-Bohlen Genannt Gramm
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Meine Familie, leider zu weit weg um jeden Tag da zu sein. 😉 In der Lausitz. ❤️

Wir genießen in dieser Zeit auch besonders unsere Familie leider wohnt meine Schwester weiter weg.... Wir freuen uns auf das erste gemeinsame Treffen endlich wieder alle beisammen zu sein. LG an die gesamte seilschaft.

Ich denke mir einfach.....so scheiße wie wir es brauchen,kann es uns gar nicht kommen ..😁

1. die Familie , 2. meine Kumpels , 3. Gundis und Eure Musik .

Liebe Tina, schön, dass du euer 'musikalisches Seil' ansprichst. Das ist in dieser Zeit GOLD wert! Zur Zeit kann ich erst mittags arbeiten gehen und bin dann bis abends im Büro. Die meiste Zeit alleine. Dann läuft bei mir euer Live-Album in Dauerschleife und Konzert-Lautstärke. Die Erinnerungen an die vielen schönen Konzerte mit euch lassen mich bei einigen Songs immer wieder schmunzeln. Nur das laute Grölen von Anke Zimmermann 's liebem Jürgen muss ich mir bei "Musst du weinen" leider dazu denken 😬. Ach, hoffentlich geht das alles bald vorbei und wir können euch alle wieder "in echt" treffen! 😘

....meine Seilschaft sind meine Frau, meine Kinder Lisa und Anton, meine Kumpels und die Musik die mir gefällt, insbesondere von Gundi und ich denke drann: Immer wieder wächst das Gras Wild und hoch und grün Bis die sensen ohne hass Ihre kreise ziehn Immer wieder wächst das gras Klammert all die wunden zu Manchmal stark und manchmal blass So wie ich und du

Eigentlich in erster Linie Familie.... allerdings sind sie zum Teil weit weg und kaum real erreichbar.... drum ist mein Seil, das mich dauerhaft hält meine Kollegen.... sie sind immer greifbar für mich.

Erinnerungen geben auch einen gewissen Halt ... gerade beim Aufräumen aka Vorfrühjahrsputz tief hinten im Schrank entdeckt ... ich freu mich wenn wir euch endlich wieder live erleben können

Ich bin auch Seil für meine Eltern, wenn auch sicherheitshalber nur telefonisch jeden Abend. Ein bißchen auch Seil für die schon ein wenig erwachsenen Kinder, die bei uns gerne am Wochenende vorbeischneien oder aus Paris anrufen. Ein neues Zuhause planen, das vielleicht auch Platz für kleine Küchenkonzerte bietet, wenn sie je wieder möglich sind. Und hoffen, dass wir unsere Jobs behalten und uns Arbeitslosigkeit diese Pläne nicht zerschießt. Und dann die Klinik, zuletzt plötzlich selbst über Nacht an Corona-infiz. Patienten stehend, später mit den Furchen von den Schutzbrillen im Gesicht, wie ich es bis dahin nur aus Fotos kannte. Wut über fehlende Schutzkleidung. Alle Kollegen infiziert, ich als letzte Ärztin und Therapeutin, alle anderen zu Hause, ungewiss, wie sie die Erkrankung überstehen. Wir haben es wider Erwarten alle gut überstanden. Ein kleines Wunder, für das ich ungeheuer dankbar bin. Ich zehre noch von den Konzerten im Sommer und im Herbst, von den Liedgefährten im Theater am Rand, von Heiner und Co unter einem Lindenbaum auf der Alb, von der Seilschaft am Oderufer in Schwedt. Ich bin ungeheuer beeindruckt, dass die geliebten Musiker und Berufsmusiker in der Gundermann-Szene so die Ruhe bewahren und trotz allen Ungerechtigkeiten und Absurditäten im Leben nicht zu den Quarkdenkern überlaufen würden, sondern so vorbildlich bei Verstand bleiben und auf Maßnahmen bestehen, aber trotzdem die Schnauze aufmachen, was Kultur und ihre Unterstützung anbelangt. Sie wissen ja, dass ihre Lieder Lebensmittel sind, dass wir die genauso brauchen wie Brot, Wein, Äpfel und Eier.

Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn... Lachen... Online Konzerte hören und sehen, selber musizieren, mit anderen Musizierenden sich online treffen, Familie, gemeinsam mit dem Partner Kochen... „... Und laß uns einen heben Ich fülle auf mit Rotwein So könn wir beide leben... „

Viel Kraft Tina !

View more comments

Ihr Lieben! Noch nie war uns die ursprüngliche Bedeutung unseres Bandnamens so bewusst, wie in den letzten Monaten: Bei Wikipedia steht: Der Begriff Seilschaft kommt ursprünglich aus dem Bergsport, insbesondere dem Klettern, und bezeichnet dort eine durch ein Berg- oder Kletterseil verbundene und damit gegen Absturz gesicherte Gruppe von Personen.  Vieles von dem, was uns sonst Halt gibt und uns aufbaut, ist durch die Pandemie weggefallen oder nur sehr eingeschränkt möglich. Für uns natürlich an allererster Stelle unsere Konzerte und somit der direkte Kontakt zu Euch! Auch wenn es dafür keinen Ersatz gibt, braucht doch jeder weiterhin seine Seilschaft. ;-) Wir haben uns die Frage gestellt: Wer oder was ist in dieser Zeit unsere „Seilschaft“? (Neben „Die Seilschaft“ natürlich, die dank technischer Möglichkeiten jede Woche zu digitalen Bandtreffen zusammenkommt und musikalisch – wie Ihr demnächst sehen werdet – keineswegs untätig war), was gibt uns Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt uns zum Lachen, lässt uns geniessen, hindert uns am Abstürzen? Unsere Antworten findet Ihr in regelmäßigen Abständen auf diesem Kanal.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Ein oder zwei Sätze genügen. Es darf tiefgründig sein, muss aber nicht. Von der neuen Lust am kochen bis zu einem neuen Hobby, Haustier oder die Vorfreude auf den Frühling – alles ist möglich.

Den Anfang macht heute Andy Wieczorek:

„Ja, Corona ist ein gewaltiger Einschnitt in unser aller Leben.
Speziell für uns Musiker ist es hart auf Konzerte und auf die Begegnungen mit unseren treuen Fans zu verzichten.
Die wenigen Konzerte in 2020 haben mir noch verdeutlicht, wie wichtig und wertvoll das alles ist!
Glücklicherweise, habe ich eine tolle Familie, die mir in dieser Zeit Halt gibt. Ausserdem habe ich nun Zeit, angefallene Projekte zu bewältigen und meine handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern, wenn Sie wissen was ich meine. - Genau, in einem Haus ist immer was zu reparieren oder zu verbessern, da kommt keine Langeweile auf. Nur zum Üben muss ich mich ständig motivieren, da normalerweise die Konzerte der Ansporn sind.
Da heisst es, sich disziplinieren, was nicht immer einfach ist...
Ich hoffe, dass der ganze Spuk irgendwann vorbei geht und wir wieder auf der Bühne stehen können. Gemeinsam mit den anderen darauf hinzuarbeiten, gibt mir Kraft und Zuversicht!“

Ihr Lieben! Noch nie war uns die ursprüngliche Bedeutung unseres Bandnamens so bewusst, wie in den letzten Monaten: Bei Wikipedia steht: "Der Begriff Seilschaft kommt ursprünglich aus dem Bergsport, insbesondere dem Klettern, und bezeichnet dort eine durch ein Berg- oder Kletterseil verbundene und damit gegen Absturz gesicherte Gruppe von Personen." Vieles von dem, was uns sonst Halt gibt und uns aufbaut, ist durch die Pandemie weggefallen oder nur sehr eingeschränkt möglich. Für uns natürlich an allererster Stelle unsere Konzerte und somit der direkte Kontakt zu Euch! Auch wenn es dafür keinen Ersatz gibt, braucht doch jeder weiterhin seine Seilschaft. ;-) Wir haben uns die Frage gestellt: Wer oder was ist in dieser Zeit unsere „Seilschaft“? (Neben „Die Seilschaft“ natürlich, die dank technischer Möglichkeiten jede Woche zu digitalen Bandtreffen zusammenkommt und musikalisch – wie Ihr demnächst sehen werdet – keineswegs untätig war), was gibt uns Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt uns zum Lachen, lässt uns geniessen, hindert uns am "Abstürzen"? Unsere Antworten findet Ihr in regelmäßigen Abständen auf diesem Kanal.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Ein oder zwei Sätze genügen. Es darf tiefgründig sein, muss aber nicht. Von der neuen Lust am kochen bis zu einem neuen Hobby, Haustier oder die Vorfreude auf den Frühling – alles ist möglich.

Den Anfang macht heute Andy Wieczorek:

„Ja, Corona ist ein gewaltiger Einschnitt in unser aller Leben.
Speziell für uns Musiker ist es hart auf Konzerte und auf die Begegnungen mit unseren treuen Fans zu verzichten.
Die wenigen Konzerte in 2020 haben mir noch verdeutlicht, wie wichtig und wertvoll das alles ist!
Glücklicherweise, habe ich eine tolle Familie, die mir in dieser Zeit Halt gibt. Ausserdem habe ich nun Zeit, angefallene Projekte zu bewältigen und meine handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern, wenn Sie wissen was ich meine. - Genau, in einem Haus ist immer was zu reparieren oder zu verbessern, da kommt keine Langeweile auf. Nur zum Üben muss ich mich ständig motivieren, da normalerweise die Konzerte der Ansporn sind.
Da heisst es, sich disziplinieren, was nicht immer einfach ist...
Ich hoffe, dass der ganze Spuk irgendwann vorbei geht und wir wieder auf der Bühne stehen können. Gemeinsam mit den anderen darauf hinzuarbeiten, gibt mir Kraft und Zuversicht!“
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ich habe endlich Zeit zum Schreiben und mache viel Sport. Ausserdem habe ich auf langen Spaziergängen Ecken in Berlin kennengelernt, von denen ich in den letzten 20 Jahren nicht einmal wusste, dass sie existieren.

Was mich "oben" hält, sind die wenigen sozialen Kontakte, die ich noch erhalte, mit denen noch mich noch "in echt" treffen kann.

Ach wäre die alte Werksuhr doch genau fünf Minuten vor halb zehn stehen geblieben. Kein fremder weißer Strand, an dem wir vom alten Eisenland und den stets ganz besonderen und herzerwärmenden Seilschaft-Konzerten träumen können. Wochenweise heißt es somit das Hoffnungs-Stöckchen vorwärts werfen. Dann wieder Tinas und Christophs treibende Beats, Marios und Christians Zupfkünste, Michaels Pianoklangteppich, Andys Saxophon-Zauberei und Gundis Texte genießen zu können, wird zur 3ten Dimension. Ich bin dankbar für all die Live-Momente "mit Gundi", "nach Gundi" und hoffentlich bald auch "nach Corona". Bis dahin flüchte ich in analoge Phantasiewelten und habe mit Familien und Freunden Brettspiele als zumindest kleines Trostpflaster entdeckt. Und ich zähle die Tage bis zu einem neuen Album der Seilschaft. Keep your head up high!

Im Moment ist es das Wichtigste für mich, dass ich nicht infiziere und keinen anderen infiziere, den ich liebe. Dafür sitze ich zuhause, dafür vermisse ich vieles, dafür halte ich durch und schränke mich ein. Wir haben uns hier halbwegs gut eingerichtet - Kind im Homeschooling, Mann im Homeoffice (Kurzarbeit) und ich vergraben in meinem Arbeitszimmer. Abends treffen wir uns am Esstisch und sind froh, dass wir uns haben und noch gesund sind. Ich freue mich riesig auf die Zeit, in der ich wieder Menschen ohne Angst umarmen kann, ich freue mich darauf, Freunde und Familie wiederzusehen, Konzerte zu besuchen, ins Kino zu gehen oder mal in einen Biergarten, aber bis dahin versuche ich vernünftig zu sein und niemanden zu gefährden. Ich frage mich, wie sehr sich das Leben "nach Corona" (so es das geben sollte) von dem vergangenen Leben unterscheidet und ob die "neue Normalität" nicht vielleicht auch Gutes bringen könnte. Weniger gedankenloser Konsum, mehr bewusstes Erleben - auch in direkter Umgebung - mehr Freude an den einfachen Dingen (spazierengehen z.B.), vielleicht etwas bessere Umwelt- und Klimabedingungen, weil Leute gelernt haben, dass man nicht so viel herumfahren und -fliegen muss wie gedacht, dass man gar nicht so oft shoppen gehen muss, um sich reich zu fühlen... ich bin gespannt. Ich vermisse euch alle und wünsche mir nur, dass ihr gesund bleibt. Alles andere wird sich finden.

Wir laufen jetzt fast jeden Tag ein bis zwei Stunden und ich muss sagen es tut einfach nur gut 😊man hat schon ganz vergessen wie schön es vor der eigenen Haustür ist. Irgendjemand hat neulich mal geschrieben,, auch diese Zeit ist Lebenszeit,, und genauso ist es. Wir machen das beste aus dieser Zeit, hoffen das die Familie, Freunde und Bekannte gesund bleiben und wir uns alle bald wieder sehen 😘

Meine Seilschaft ist im Moment mein kleiner, feiner Freundeskreis. Wir sind durch die Coronazeit so sehr zusammen gewachsen und haben uns neu erfunden. Der Spaß fehlt dabei auch nicht, ebenso wie Diskussionen über das alles beherrschende Thema. Wir gehen wöchentlich Laufen und trinken auch mal ein Bier zusammen und und verschaffen uns so ein klein wenig Normalität in dieser Zeit.

keiner weiß, was noch alles kommt. wir müssen da jetzt alle irgendwie durch, aber wir haben uns trotzdem. wir halten zusammen und werden uns wiedersehen, uns umarmen und es krachen lassen. ihr wisst doch: "immer wieder wächst das gras..." ihr fehlt!!!

Ausgedehnte Spaziergänge (... u.a. laufe ich in Etappen den Berliner Mauerweg ab), viel lesen, Musik hören und längere Telefonate mit Freunden, Bekannten und Verwandten sind für mich im Moment Teile der Seilschaft, die mir Kraft und Zuversicht geben. Euch letztes Jahr in der Berliner Wabe zu sehen, war leider eins der letzten Live-Konzerte ... Passt auf euch auf und bleibt gesund! Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Ich bin in der glücklichen Lage weiter normal arbeiten zu können und ganz ehrlich ich gehe richtig gern weil ich weiß das sich viele einschränken müssen und im Homeoffice oder gar in Kurzarbeit sind. In der Freizeit habe ich den Wald vor der Haustür neu entdeckt und genieße die Natur. So schlimm wie die Zeit auch ist ich persönlich fühle mich wieder mehr geerdet und es ist erstaunlich auf was man alles verzichten kann. Mir fehlen die Konzerte mit der Seilschaft, die Poesie die Atmosphäre wenn alle mitsingen. Aber es sind auch gerade diese Gänsehautmomente von denen ich in dieser Zeit länger zehre. Auch ich bin gespannt auf das Leben nach Corona (ich hoffe das gibt es). Bleibt alle gesund bis wir uns wieder sehen.

Meine Seilschaft ist im Moment natürlich erster Linie meine Frau und, ja, meine KollegInnen auf der Arbeit, die zu einem großen Teil auch wirklich gute Freunde sind... Ich bin wirklich froh, noch jeden Tag in die Firma fahren zu dürfen... Außerdem habe ich auch wieder angefangen, mehr (bzw. überhaupt) Sport zu machen... Und nicht zuletzt natürlich meine Liebe zur Musik, auch wenn es mir ähnlich geht wie Andreas, und ich mich manchmal dazu durchringen muss, die Gitarre in die Hand zu nehmen... 😉 Vielleicht sollte ich mal wieder ein kleines Facebook - Konzert machen? 😜 Ansonsten sehne ich natürlich, wie Ihr alle, die Zeit herbei, wo wir uns wieder vor, auf oder auch hinter den Bühnen treffen und in die Arme nehmen können... Aber diese Zeit wird kommen und wir halten durch, denn... WIR SIND HÄRTER ALS DER REST... Bleibt bitte alle gesund und passt auf Euch und Eure Lieben auf... Wir sehen uns... ❤️❤️❤️😎😎😎

Im Winter ist bei uns immer viel Arbeit angesagt, der regelmäßige Sport zum Ausgleich fehlt mir da sehr.... neben Kunst und Kultur. Hab derweil zu Hause meinen Römertopf neu entdeckt und probiere mich im Brotbacken... die Zuvielkalorien darf ich dann hoffentlich bald auch wieder bei Euch abtanzen.

Meine Seilschaft sind in erster Linie meine Frau und mein Sohn . Wichtig ist mir auch das Gitarre Spielen und Gundis Lieder zu singen. Natürlich auch Gundis Lieder zu hören. Ob von euch jetzt oder damals mit Gundi zusammen👍👍. Ich bin auch in der Glücklichen Lage weiter arbeiten zu dürfen und hoffe und wünsche mir das wir uns noch dieses Jahr auf einem Konzert wieder sehen können. 🤗

Ihr Lieben, ja Ihr fehlt. Aber, was nützen wir uns, wenn wir voreilige Schritte tun. Deshalb bin ich froh und glücklich solche Posts zu lesen. Oberste Priorität haben der Erhalt der Gesundheit meiner mir begegnenden MenschInnen und der Meinen. Ich bin froh, dass ich trotz der Umstände schöne Spaziergänge mit mir sehr sehr lieben Menschenkindern, unter Berücksichtigung aller Regeln, machen konnte. Ja, es ist vieles möglich, man muss sich aber auch darauf einlassen wollen. Danke Susi, danke Patti dafür. Ich möchte, dass wir uns alle nun dann doch irgendwann wiedersehen werden. Es muss ja nicht gleich ... die Knuddelei sein ... Ja, es schmerzt, aber was soll es. Schritt für Schritt in Richtung neuer Ufer! Wir werden noch viel viel lernen müssen. Lassen wir uns, wenn es so weit ist, darauf ein. Ganz ganz liebe Grüße an alle Verseilten! Ich vermisse Euch 😍♥️😗

Lieber Andy, liebe Seilschaft, ich bin so glücklich, noch an 03. Oktober ein wundervolles Konzert mit Euch erlebt zu haben. Zu Planen ist schwer. Aber ich bleibe optimistisch, auch wenn unser Leben sich in vielen Facetten grundlegend verändern wird. Wir machen das beste daraus. Ich freue mich auf Eure neue Platte, auf Konzerte von Euch. Bleibt gesund und seid lieb gegrüßt, Birgit

toll geschrieben Andy! Liebe Grüße von Handwerker zu Handwerker... 👍

Ich mache mir große Sorgen um die gesellschaftlichen, psychischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und des nicht immer glücklichen und zielführenden Krisenmanagements der Bundesregierung. Ich bin dankbar, dass ich meinem Sohn hier ein recht gutes Umfeld für Homeschooling bieten kann und freue mich zum ersten Mal, dass er so digital interessiert und versiert ist (und ihm das nicht beim Gaming, sondern im virtuellen (Schul-)Leben ) hilft. Ich selber vermisse Konzerte sehr, das Rudern bzw. Wintertraining (das immerhin online geht) und die Besuche bei meinem Eltern, die ihre Enkel nun ein Jahr nicht gesehen haben und auch kein Videotelefonat mehr hinbekommen. Ich habe aber in der Zeit des ersten Lockdowns einige Freundschaften vertiefen, neu schließen, auf den Weg bringen können und das bedeutet mir unheimlich viel. Und wer weiß, vielleicht schleppe ich ja die eine oder den anderen davon mal nach Berlin mit (in den Nordwesten kommt Ihr ja leider nicht). Für Polkaholix habe ich schon eine Zusage;-)

"Die Seilschaft" - das ist für mich nicht nur eine Band. Es ist ein Zuhause für Kopf und Herz! Gundis Texte sind Kompass, Gundis Kompositionen sind Meer und Ihr, "Die Seilschaft", seid das Boot, das uns trägt, uns zusammen bringt, uns im Takt der Wellen im Gleichklang und auf Kurs hält. Dass wir uns aktuell nicht treffen können, tut weh und wir alle fehlen uns sehr. Aber wir wissen auch, dass wir uns wiederfinden werden, weil wir sind, wie wir sind, und wer wir sind. Kurz: Wunderbar, dass es Euch gibt - auch jetzt - und wir freuen uns darauf, dass Ihr den Meeren neue Wasserläufe hinzufügen werdet mit neuer Musik und sie uns mit Konzerten kennenlernen lasst. Haltet durch und haltet aus und wenn wir helfen können, dann sagt uns wie. Und was ich in der Corona-Zeit mache? Ich habe einem meiner Hobbies (kleine Gedichte zu verzapfen) zu einer Plattform verholfen. Es gibt nun ein Buch und bald gibt es auch eine Website. Ich habe, obwohl ich diesbezüglich vorher nicht der Vorreiter war, enorm viel telefoniert und versucht, mit allen mir wichtigen Menschen in engem Kontakt zu bleiben - auch, wenn es nur fernmündlich und/oder elektrisch per E-Mail/WhatsApp or whatever ist. Und natürlich habe ich viel Zeit in die Familie investiert - die geht selbstverständlich immer vor. Ja - und richtig - an einem Haus ist immer 'was zu tun ;-) Liebe Grüße aus dem platten Brandenburg! Jürgen

Die wenigen Begegnungen zu haben und zu schätzen, dass sie sind.

Sich selbst zu erden, zu sich selbst zurückzufinden, die wenigen Menschen auf seine eigene Reise mitzunehmen, die gern ein Teil dessen sein wollen - und die Liebe zur Musik. Alles Dinge, die diese Zeit mich gelehrt hat, die mich das Leben wieder intensiver erleben lassen. In Zukunft werde ich alles, was ich erleben darf, sehr viel mehr zu schätzen wissen. 😌

WAS FÜR EINE GROSSARTIGE IDEE, diese Frage hier danach, wie sich alles so über Wasser halten. Genial.

Haltet durch am " Seil"! Schafft "Überraschungen" auf die wir gespannt warten! Ja die Kulturszene ist auch besonders hart getroffen! Hier in Friedrichshagen kommen mir immer gute Erinnerungen bei den für den kleinen Ort guten Locations, in denen in der Vergangenheit Top- Live-Musik geboten wurde! Von der Freilichtbühne bis zu " Sabrina M" warten diese Orte auf neue musikalische "Torte"! Insofern mal mit der " Seilschaft" bald auch mal nach Friedrichshagen 🎸

View more comments

...mehr anzeigen





News

 
↓ Neuigkeiten ↓
2021

„Dein Paket“ ist da…

19. Februar 2021

Heute haben wir  „Dein Paket“ veröffentlicht. Die erste Singleauskopplung aus unserem kommenden Album.

2021

Die Spannung steigt…

1. Februar 2021

Hier ist der erste Trailer zur Single „Dein Paket“. Am 19. Februar gibt es dann den ganzen Song und das komplette Video.

2020

Brunhilde…

6. Dezember 2020

Hallo Ihr Lieben,
wir wünschen euch von Herzen einen gemütlichen, atmosphärischen sowie streitlosen Zweiten Advent und einen schönen Nikolaustag. Weil es noch wichtiger ist als sonst in diesen seltsamen Zeiten, Momente des Friedens zu schaffen, haben wir uns gedacht, dass wir euch mit dieser Video-Auskopplung von „Brunhilde“ eine kleine Freude machen und die Gelegenheit geben können, in der Vorweihnachtszeit auch wieder und weiterhin etwas Schönes in den Timelines zu posten. Wir hoffen, ihr macht ordentlich Gebrauch davon und teilt nicht nur das Video, sondern auch unsere Vorfreude auf ein paar neue und vertraute Songs, die wir aufgenommen haben und euch bis zum Erscheinen des lang erwartenden Albums immer wieder als Leckerbissen kredenzen werden. Lasst euch nicht unterkriegen. Konzerte kommen wieder – und damit auch so wunderbare Augenblicke wie die im Video festgehaltenen. Bleibt weiter an- und abständig und vergesst nicht: Eine Seilschaft sind wir nur, wenn alle an einem Strang ziehen. In diesem Sinne…“was sollte besser sein, als so ein Abend im Frieden?!“
Küsse von Tina, Mario, Christoph, Andy, Micha und Haase …

2020

Letztes Konzert in diesem Jahr…..

16. September 2020

Letztes Konzert von „Die Seilschaft“ dieses Jahr am 25.09. im Tivoli Freiberg.

Ihr Lieben,
leider müssen auch wir nun bekannt geben, dass unsere Tour zum neuen Album im November und Dezember nicht stattfinden kann.
Dass ihr so lange auf eine verlässliche Aussage warten musstet, tut uns leid. Das lag an unserer ewigen Hoffnung, diese Konzerte doch noch spielen zu können. Die Band beugt sich den weiterhin geltenden Beschränkungen bei Veranstaltungen durch das Corona-Virus. Natürlich verhandeln wir gerade neue Termine und wollen optimistisch bleiben, dass es für uns alle ein musikalischer Frühling wird. Wörtlich und metaphorisch. Da sich dessen Durchführbarkeit unter gegebenen Umständen aber nicht garantieren lässt, werden die bislang geplanten Konzerte a b g e s a g t und nicht einfach nur verschoben. Die letzte Gelegenheit für uns, euch ein wundervolles und nicht zu vergessendes Konzert zu spielen, ist der 25. September im sächsischen Freiberg. Falls ihr es einrichten könnt, treffen wir uns dort! Tickets gibt es unter diesem Short-Link direkt im Tivoli: www.shorturl.at/kHKV7

Für die Rückabwicklung der Ticketkäufe wendet euch bitte an die jeweiligen Anbieter.

Halten wir zusammen! Wir sind und bleiben eine Seilschaft.

2020

Soll Sein…

28. Mai 2020

Eigentlich soll sein, dass wir heute ein schönes Open-Air-Konzert in Berlin spielen.
Eigentlich soll sein, dass wir unseren Tourplan einhalten.
Eigentlich soll sein, dass wir zusammen sind.
Nun soll sein, dass es eben nicht so ist und eben deswegen soll sein, dass wir euch hier genau diesen Song auskoppeln aus unserer im Februar
veröffentlichten DVD „Die Seilschaft – Live in Berlin“.
Auf der Tour-Seite findet ihr unsere verschobenen Konzerte ebenso wie alle anderen, die wir hoffen noch geben zu können in diesem Jahr.
Wir vermissen das Miteinander ebenso wie ihr, das gemeinsame Singen, das Menscheln und Anfassen.
Und so ist es schön, wenn ab und an eine Nachricht von euch reinflattert. Besonders jene freuen uns, in denen ihr nach den neuen Songs fragt, die wir begonnen hatten ins Programm zu nehmen:
Diese Nachrichten sind unsere Motivation auch in Corona-Tagen im Studio zu sein und das erste Die Seilschaft-Studioalbum auszukochen.
Könnt ihr es auch schon riechen???
Bleibt bei uns. Wir sind bei euch.
Eure Seilschaft

2020

Konzertabsagen

28. März 2020

Auch an uns gehen die Konzertabsagen natürlich nicht vorbei. Bis jetzt betrifft es die Konzerte beim Jenaer Liederfrühling am 24.04. und im Köstritzer Spiegelzelt in Weimar am 13.06.
An Ersatzterminen wird gearbeitet.
Das Spiegelzelt in Weimar bittet darum, gekaufte Tickets nicht oder nur teilweise zurückzugeben um das Überleben zu sichern.
Informationen zur Abwicklung gibt es auf ihre Homepage: https://www.koestritzer-spiegelzelt.de/
Bleibt gesund, solidarisch und achtet auf
A b s t a n d . . .

2020

Hier gibt es die ersten Links zum Kaufen bzw. Vorbestellen der DVD und/oder 2CD

25. Januar 2020

DVD Sound-City Music.de
CD Sound-City Music.de
2020

DVD / 2CD – LIVE IN BERLIN!

24. Januar 2020

Wir sind ja sonst nicht so: Aber dieses Mal haben wir den Schampannjer bereits kalt gestellt und freuen uns über alle Maßen auf den Valentinstag. Denn passend zum Tag der Liebe, präsentieren wir :
„Die Seilschaft – LIVE IN BERLIN!“.
Mit viel Amore, die wir reingesteckt haben, und die zwischen uns und euch immer wieder hin und her bizzelt – während der Shows.
In den letzten Jahren habt ihr immer wieder nachgefragt  ob es unsere Konzerte nicht auch zum Mitnehmen für zu Hause gibt.
Diese von euch lang ersehnten Aufnahmen gibt es nun endlich ab dem 14.Februar als DVD und Doppel-CD!
Vierundzwanzig Songs wurden während unserer „weisstunoch-Tour“ 2018 mitgeschnitten. Die Seilschaft  Lieblingslieder wie Gras, Und musst du weinen, Brunhilde, Der siebente Samurai, Keine Zeit mehr und und und…alles drauf !
Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben !
… Danke an unser grandioses Publikum
…Danke Gundi !

2019

Herbsttour 2019

24. November 2019

Trotz diverser Widrigkeiten (Hexenschüsse, gebrochene Arme, Finger OPs, Grippen,…) läuft unsere Tour.
Vielen Dank nochmal an Delle Kriese und Phillip Zwirchmeyr, die kurzfristig für Tina eingesprungen sind.
Vier Konzerte gibt es noch in diesem Jahr. Berlin, Leipzig, Görlitz und Joachimsthal.
Die Termine für 2020 kommen demnächst. Ab Februar geht es weiter.

2019

40 Jahre Marzahn/Hellersdorf

13. Juni 2019

Am 15.Juni spielen wir bei den 40 Jahre Marzahn/Hellersdorf  Feierlichkeiten in den Gärten der Welt.
Unser Set startet um 20:15
Wer uns dann wieder in Berlin sehen (und hören) will, muss bis zum 29.11. warten…..

2019

…und weiter geht´s

5. Februar 2019

Nach Neuruppin, Pirna und Berlin geht es weiter in:
Gera (08.02)
Dresden (15.02.) und
Potsdam (22.02.)

→ alle Termine
2018

Unsere Herbsttour ist beendet…

4. Dezember 2018

…und weiter geht´s im Februar.
Vielen Dank allen alten und neuen Freunden der Seilschaft.
Wir freuen uns schon auf die → Fortsetzung

2018

Konzert im Berliner Kesselhaus ist ausverkauft

30. Oktober 2018

Wie wir gerade erfahren haben, ist das Konzert im Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin restlos ausverkauft.
Die nächste Chance uns in Berlin zu sehen und hören ist am 03. Februar 2019 in der Wabe.
Alle Termine gibt es hier →

 

2018

Videoteaser zur Tour 2018-2019

8. Oktober 2018

Hier der Teaser für die Tour.
Alle Termine gibt es hier →

2018

Beitrag in der ARD Mediathek zum Gundermann Film

17. August 2018

Interessanter Beitrag des Magazins „artour“ zum Gundermann Film.

2018

Gundermann im „Rolling Stone“

27. Juli 2018

Im aktuellen Rolling Stone (08/2018) gibt es einen sechseitigen Bericht über Gerhard Gundermann.
→ Rolling Stone Magazin
2018

Lohsa Nachlese

23. Juli 2018

Vielen Dank für den schönen Abend in Lohsa. Weiter geht´s mit der Seilschaft live dann im Herbst.
→ Die Seilschaft - Termine
2018

Konzert am 20.Juli in Lohsa

19. Juli 2018

So, die Setlist für das morgige Konzert auf der Jakubzburg in Burg Lohsa ist fertig.
Lasst euch überraschen!
→ Die Seilschaft - Termine
2018

Blick hinter die Kulissen

12. Juli 2018

Blick hinter die Kulissen

Im Blog der Lausitzer Energie AG (LEAG) ist ein interessanter Artikel über die Dreharbeiten zum GUNDERMANN Film erschienen.
→ LEAG Artikel

2018

Live Termine hinzugefügt

10. Juli 2018

Es gibt neue
→ Termine

2018

Neues Buch über Gundermann

3. Juli 2018

Zum Filmstart im August wird auch ein neues Buch über Gerhard Gundermann erscheinen.
Herausgeber ist Andreas Leusink.
→ Christoph-Links-Verlag

2018

GUNDERMANN – Film

26. Juni 2018

Hier ein Teaser zum GUNDERMANN Film von Andreas Dreesen.

2018

Artikel in der SUPERillu

21. Juni 2018

Zum zwanzigsten Todestag von Gerhard Gundermann erschien ein Artikel in der
→ SUPERillu

2018

Besuch im Studio

16. Mai 2018

Besuch im Studio

Heute hatten wir im Studio Besuch von der SUPERillu.

2018

Die Seilschaft im Studio

14. Mai 2018

Die Seilschaft im Studio

Ab heute sind wir für einige Tage im Studio um neue Songs aufzunehmen. Wir halten euch auf dem Laufenden und sind selbst schon ganz gespannt…..

2017

Homepage Renovierung

23. April 2017

Die längst fällige Renovierung unserer Homepage wurde jetzt in Angriff genommen. Noch funktioniert nicht alles so wie es soll, aber wir arbeiten daran…..

2016

Danke Fürstenwalde und Dresden

27. September 2016

Vielen Dank an Euch für die beiden tollen Konzerte in Fürstenwalde und Dresden. Ihr habt uns die beiden Abende wie immer zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht! Bei Gesprächen mit euch am Rande des Konzerts konnten wir wieder erfahren, wie groß das Bedürfniss nach der Musik von Gundi ist und wie schön es ist, diese Musik gemeinsam zu erleben. Am Freitag sehen wir uns hoffentlich alle in der Leipziger Peterskirche zu unserem ersten akustischen Konzert in Leipzig. 20:00 Uhr gehts los und um 19:00 Uhr öffnen sich die Tore 🙂 Wir danken jetzt schon dem Team vom Anker, die trotz ihrer schweren räumlichen Situation einen gut funktionierenden Konzertbetrieb auf die Beine gestellt haben. Im Oktober spielen wir noch zwei Konzerte in Freiberg und Zwickau, bevor wir dann unseren Jahresabschluss am 11.11. im Berliner Kesselhaus zelebrieren. Für das Jahr 2017 haben wir unsere Planungen schon sehr weit voran getrieben und wir können sagen, dass wir mit einigen Überraschungen aufwarten werden. Genaueres erfahrt ihr im November! Bis dahin bleibt uns gewogen wie bisher.

2016

Akkustik Konzert in Leipzig…

24. Mai 2016

Nun ist es geschafft: Das Konzertprogramm der Seilschaft für das zweite Halbjahr 2016 ist komplett. Wir dürfen verkünden, dass die Seilschaft am 30.09.2016 Ihr erstes Akustik-Konzert in Leipzig spielt. Und das in der altehrwürdigen Peterskirche. Der VVK läuft bereits und für alle Interessierten: Hier gibts Karten Wir freuen uns auf euch.

2016

So geht´s 2016 weiter…

27. März 2016

Nach unserer kleinen Tour im Februar mit Konzerten in Pirna, Torgau, Neustadt/Orla, Berlin und einem Abstecher in die alten Bundesländer, genau gesagt nach Tübingen, der Stadt in der die Randgruppencombo ihr zu Hause hat und schon seit vielen Jahren das Andenken Gundi hochhält, planen wir nun das zweite Halbjahr. Zu den bereits feststehenden Konzerten am 13.08. Burg Lohsa, 17.09. OpenAir in Fürstenwalde und unserem alljährlichen Konzert im Freiberger Tivoli am 21.10. sind wir derzeit in der Planung zu 2 weiteren Konzerten. Wo wird noch nicht verraten. Nur so viel: Die Sachsen dürfen sich freuen!

2015

Unterstützer Netzwerk „Lebensläufer“ gegründet

23. April 2015

Anfang des Jahres gründete sich das Seilschafts-Unterstützer Netzwerk „Lebensläufer“. Mehr Informationen und die Möglichkeit sich einzubringen gibt es jetzt auf der Homepage. Wir freuen uns auf viele gemeinsamen Projekte………

 
↓ facebook News ↓

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Liebe Nina...  Deine Lieblingsband #DieSeilschaft wünscht seiner Ober-Merchandiserin alles erdenklich Gute zum Geburtstag, sagt Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung in allen wichtigen Dingen und für das immer an unserer Seite sein. Hab viel Spaß im Kreise deiner Lieben (soweit möglich) und vor allem mit deinem Liebsten... und immer schön an die Polonaise denken ;-) 🥳🍸🍷🍾

Liebe Nina... Deine Lieblingsband #dieseilschaft wünscht seiner Ober-Merchandiserin alles erdenklich Gute zum Geburtstag, sagt Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung in allen wichtigen Dingen und für das immer an unserer Seite sein. Hab viel Spaß im Kreise deiner Lieben (soweit möglich) und vor allem mit deinem Liebsten... und immer schön an die Polonaise denken ;-) 🥳🍸🍷🍾 ... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ihr Lieben Herzensmenschen, ich danke Euch sehr für die lieben Wünsche! Und ich warte sehnsüchtig darauf, endlich wieder mit Euch unterwegs zu sein, den Stand aufbauen zu können und Eurer Musik live zu lauschen. Bleibt bis dahin schön gesund und zuversichtlich. ❤️

Viele von Euch werden den wundervollen Dokumentarfilm Gundermann Revier von Grit Lemke   schon gesehen haben. Wer den 2020 für den Grimme-Preis nominierten Film bisher verpasst hat, dem sei er hiermit wärmstens ans Herz gelegt! Wir sind jedenfalls so nachhaltig beeindruckt davon, dass wir auch von seiner Autorin und Regisseurin, Grit Lemke, wissen wollten: Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen? 

Liebe Grit, nun ist der Schnee schon wieder weg! Wir wünschen Dir, dass der Frühling noch einmal einen Rückzieher macht und Du die Skier nochmal anschnallen kannst! Bis dahin prosten wir Dir virtuell mit einem Gläschen Kumpeltod zu!
 
„Meine Seilschaft (neben meinen Kindern und Freunden) ist ganz klar die Natur, Bewegung und vor allem (als waschechtes Winterkind): der 
Winter! Ich bin sogar ein richtiger Winter-Junkie! Nachdem es ein schrecklicher Irrtum des Schicksals ist, dass ich nicht 
am Nordpol geboren bin, gibt es nichts, was ich lieber mag und was mich mehr für jedwede Unbill des Schicksals entschädigen würde als: viel 
Schnee (gern auch Eis) und eine sehr lange und sehr schnelle Spur unter den Skiern (in freudlos-schneelosen Monaten und Zeiten ersetzt durch 
exzessives Laufen - Ich laufe um mein Leben und gegen …)“
Grit Lemke

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.

Viele von Euch werden den wundervollen Dokumentarfilm "Gundermann Revier" von Grit Lemke schon gesehen haben. Wer den 2020 für den Grimme-Preis nominierten Film bisher verpasst hat, dem sei er hiermit wärmstens ans Herz gelegt! Wir sind jedenfalls so nachhaltig beeindruckt davon, dass wir auch von seiner Autorin und Regisseurin, Grit Lemke, wissen wollten: Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

Liebe Grit, nun ist der Schnee schon wieder weg! Wir wünschen Dir, dass der Frühling noch einmal einen Rückzieher macht und Du die Skier nochmal anschnallen kannst! Bis dahin prosten wir Dir virtuell mit einem Gläschen Kumpeltod zu!

„Meine Seilschaft (neben meinen Kindern und Freunden) ist ganz klar die Natur, Bewegung und vor allem (als waschechtes Winterkind): der
Winter! Ich bin sogar ein richtiger Winter-Junkie! Nachdem es ein schrecklicher Irrtum des Schicksals ist, dass ich nicht
am Nordpol geboren bin, gibt es nichts, was ich lieber mag und was mich mehr für jedwede Unbill des Schicksals entschädigen würde als: viel
Schnee (gern auch Eis) und eine sehr lange und sehr schnelle Spur unter den Skiern (in freudlos-schneelosen Monaten und Zeiten ersetzt durch
exzessives Laufen - Ich laufe um mein Leben und gegen …)“
Grit Lemke

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Auf einer regnerischen Fahrt 2006 durch Slowenien irgendwann morgens um drei Uhr legte mein Studienkollege die Krams CD ein. Seitdem gehört die Musik von Gundermann zu meinen Kraftgebern. Da ich im Großraum Stuttgart etwas abgeschlagen (aus Hoywoy Sicht) wohne klappt es leider viel zu selten, aber ich versuche so viel wie möglich seiner Musik und Geschichte zu hören. Leider hat es bisher nur einmal zu einem Auftritt von EUCH in Tübingen geklappt. Aber es war ein genialer Abend mit Freunden im Sudhaus. Wenn, dann geht es mit Freunden zum Rocken, tanzen, hüpfen und singen. Die Erinnerung daran und die Hoffnung. dass das bald wieder möglich ist, lässt einen den Lockdown aushalten. Ich hoffe wir sehen und hören uns bald wieder.

Liebe Grit, danke für diesen wunderschönen Dokumentarfilm über Gundi... Bleib gesund immer Ski heil... 🎿🎿🎿

View more comments

Uns fehlen nicht nur unsere Konzerte, sondern auch die Menschen, die mit ihnen verbunden sind. Natürlich sind wir mit den Veranstaltern auch jetzt im ständigen Kontakt – schließlich wollen die kommenden Konzerte geplant werden – trotzdem ist so ein direkter Kontakt vor Ort durch nichts zu ersetzen. 

Stellvertretend für die vielen Veranstalter haben wir deshalb Marc Lippuner von der WABE gefragt:

Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“?  Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen? 

Marc hat einen besonders kreativen Weg gefunden, mit der erzwungenen Pause umzugehen. Seinen Podcast „Kulturfritzen“ können wir nur wärmstens empfehlen!
 
Ich habe - wie so viele andere auch - in den letzten Monaten das Podcasten für mich entdeckt. Eine neue, kreative Beschäftigung, die meine Abende, die ich ja nun nicht in der WABE verbringe, gut strukturiert.  So bekomme ich nie das Gefühl, meine freie Zeit auf dem Sofa liegend zu verplempern. Ich lese mich durch mein Berlin-Buch-Regal, suche mir Themen, verabrede Interviews, texte, spreche, höre mir zu (was sonst nur selten vorkommt) und bau sonnabends alles am Rechner zu Episoden zusammen, die in der Nacht auf Sonntag veröffentlicht werden. Seit 41 Wochen nun schon, ohne Unterbrechung, was mich mit Stolz erfüllt und nur manchmal stresst. 
Falls Ihr mal reinhören wollt, was mich freuen würde, findet Ihr meinen Berlin-Kultur-Podcast überall, wo es Podcasts gibt, wenn Ihr nach „Kulturfritzen“ sucht.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.

Uns fehlen nicht nur unsere Konzerte, sondern auch die Menschen, die mit ihnen verbunden sind. Natürlich sind wir mit den Veranstaltern auch jetzt im ständigen Kontakt – schließlich wollen die kommenden Konzerte geplant werden – trotzdem ist so ein direkter Kontakt vor Ort durch nichts zu ersetzen.

Stellvertretend für die vielen Veranstalter haben wir deshalb Marc Lippuner von der WABE gefragt:

Wer oder was ist in dieser Zeit deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

Marc hat einen besonders kreativen Weg gefunden, mit der erzwungenen Pause umzugehen. Seinen Podcast „Kulturfritzen“ können wir nur wärmstens empfehlen!

"Ich habe - wie so viele andere auch - in den letzten Monaten das Podcasten für mich entdeckt. Eine neue, kreative Beschäftigung, die meine Abende, die ich ja nun nicht in der WABE verbringe, gut strukturiert. So bekomme ich nie das Gefühl, meine freie Zeit auf dem Sofa liegend zu verplempern. Ich lese mich durch mein Berlin-Buch-Regal, suche mir Themen, verabrede Interviews, texte, spreche, höre mir zu (was sonst nur selten vorkommt) und bau sonnabends alles am Rechner zu Episoden zusammen, die in der Nacht auf Sonntag veröffentlicht werden. Seit 41 Wochen nun schon, ohne Unterbrechung, was mich mit Stolz erfüllt und nur manchmal stresst.
Falls Ihr mal reinhören wollt, was mich freuen würde, findet Ihr meinen Berlin-Kultur-Podcast überall, wo es Podcasts gibt, wenn Ihr nach „Kulturfritzen“ sucht."

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Muss ich mal reinhören. Und ja ich möchte irgendwann wieder Konzerte besuchen... 😏😔

ich würde sehr gern jeden Tag mit Euch als Hauptredner eine Demonstration gestalten!! Wie wäre das?!!!!!!!!!

Video image

Ihr Lieben! Wow, wow, wow, diese Premiere war ein Härtetest für unsere Lockdown-Herzchen! Fast wie beim Live-Konzert! Jetzt ist die erste Auskopplung zu unserem neuen Album raus. Für uns ein Neustart, Licht am Ende des Tunnels und eine große, große Freude! Wir sind überwältigt von den vielen Live-Teilnehmern bei der Videopremiere. DANKE!🙏 😍🙏
Wer es verpasst hat: Hier geht es zum Video. Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Mir liefen die Tränen.. So so genial😘

❤️❤️❤️😔😔😔

Wow, einer von denen, die man fühlen kann... intensiv und seelenwarm - die Musik, der Text, das Arrangement... für mich ein echter Gundi, obwohl es keiner sein kann ;) Danke! 🙂

Wow, große Klasse 👍 👍👍

Bin sicher, das Gundi sich freut. Sehr, sehr schön.

Lutz Grunert Dirk Eisold

Suuuuper👍👍👍

Klasse Song, Klasse Video, toll, euch alle gesund zu sehen! Macht weiter so, wir brauchen euch, um uns wieder zu spüren!!!!!!!!

View more comments

19-02-2021, 11:50

Die Seilschaft - Die Band von Gundermann
Bald geht es los! Ab 19.45h erwarten wir Euch vor den Geräten zum Chat, um 20.00h wird auf die erste Auskopplung aus unserem neuen Album angestossen!
https://www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ&list=PLURoMD5IDkGypUksmDsyE2g_M1AkHki5G&index=2&fbclid=IwAR1ffUXOvakxq1RhuBgq7RmTbCtQsQzin7EyMIZl7ZYbbV7a5_fuAo_Y3ic

Bald geht es los! Ab 19.45h erwarten wir Euch vor den Geräten zum Chat, um 20.00h wird auf die erste Auskopplung aus unserem neuen Album angestossen!
www.youtube.com/watch?v=_SRYL-BX9dQ&list=PLURoMD5IDkGypUksmDsyE2g_M1AkHki5G&index=2&fbclid=IwAR1f...
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

wie- und da sauft Ihr jetzt schon? 😱 na dit kann ja wat wern!

Ich freu mich auf euch👌

'n Abend in die Runde!

nabend an alle <3

Sehr schöner Song, sehr schönes Video - das wird großartig uff Konzert!

ich bin hin und weg. das ist grandios. mir fehlen die worte

Ganz stark! 🙂👍

Mega Hammer Text... Gänsehaut 😘

Wow ich hab echt einen Kloß im Hals. Tut so gut euch zu hören. Der Song passt so super in die Zeit und macht Mut für alles was vielleicht noch kommt. Danke an euch. 🥰

Danke😊😘

Wow. Sehr sehr schön. Wie schön, von Euch zu hören. Freu mich aufs Konzert. Egal wann. Bitte lieber bald

Der Song gefällt mir richtig gut ... Text, Arrangement ... diese rauhe Tremologitarre ist der Hammer ... Glücksgriff :-)

Danke fürs Dabeisein, Ihr Lieben! Wir sind so glücklich, dass es endlich weitergeht! <3

Hammer Song... Einfach großartig... 👍👍👍 Ich freu mich auf das Album und ein hoffentlich baldiges Wiedersehen mit Euch allen... ❤️❤️❤️

Wie erwartet, ein kraftspendender Supersong und tolles Video! Vielen Dank😍🤩

Leider zur Premiere nicht geschafft, aber jetzt angeschaut. Super! 😀👍🏼

Ich hab mich riesig gefreut. Das Video ist spektakulär gut. Texte, Arrangement, Musik - alles gefällt mir. Ein neuer Song in guter, alter Seilschafts-Tradition, handwerklich top und menschlich sehr berührend. Danke euch allen dafür. Ich vermisse euch. Bleibt gesund! <3

Wir sind so gespannt aufs neue Album! Toller Song!

🍾! Es ist mir selten passiert, dass ich ein Lied in Dauerschleife einfach immer und immer wieder hören muss. Irgendwie schon ein Phänomen. Dieser anfangs leise daher kommende, mit dezenten Trommeln aber schon sooo satte Sound, und dann die Oberstimme mit den verzerrten Gitarren macht sowas von Gänsehaut.... Das muss man erst mal hinkriegen. Verneigung❣

View more comments

15-02-2021, 17:46

Damit hat es irgendwann angefangen. 😉

Damit hat es irgendwann angefangen. 😉 ... ...weiterlesen...weniger

Ihr Lieben! Wir wünschen Euch eine schöne Woche! Zumindest hier in Berlin beginnt sie sonnig. Definitiv wärmer dürfte es aber in Christian Haases Winterquartier sein. Und so übersteht er den kulturellen Winterschlaf:

Sizilien ist meine zweite Heimat geworden. Wenn ich dort bin und nicht schreibend in meinem Atelier sitze, liebe ich die Farmarbeit auf dem Land. Der Kopf arbeitet dabei nebenher wie von selbst und schenkt mir viele Textideen für neue Songs. Es tut gut, etwas mit meinen eigenen Händen tun zu können und die Früchte dieser Arbeit zu ernten! Oliven- und Orangenbäume pflegen und schneiden und dann abends bei einem Glas Nero d’Avola mit Freunden am Feuer relaxen.

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren zu Beiträgen, in denen wir auf diese Frage antworten, verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Ihr Lieben! Wir wünschen Euch eine schöne Woche! Zumindest hier in Berlin beginnt sie sonnig. Definitiv wärmer dürfte es aber in Christian Haases Winterquartier sein. Und so übersteht er den kulturellen Winterschlaf:

"Sizilien ist meine zweite Heimat geworden. Wenn ich dort bin und nicht schreibend in meinem Atelier sitze, liebe ich die Farmarbeit auf dem Land. Der Kopf arbeitet dabei nebenher wie von selbst und schenkt mir viele Textideen für neue Songs. Es tut gut, etwas mit meinen eigenen Händen tun zu können und die Früchte dieser Arbeit zu ernten! Oliven- und Orangenbäume pflegen und schneiden und dann abends bei einem Glas Nero d’Avola mit Freunden am Feuer relaxen."

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren zu Beiträgen, in denen wir auf diese Frage antworten, verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ich wollte zunächst nicht auf die Frage antworten, weil mir die Antwort zu banal erschien: Wen interessiert das schon? Und Freikarten als Lockmittel? - Ich werde mir jedes Ticket zu fast jedem Preis leisten und zu fast jedem Ort fahren, wenn ihr endlich wieder spielt. Aber ja - wir müssen uns alle ein bisschen gegenseitig bestärken. Und nicht zuletzt gibt es mir ja Hoffnung, in der Zwischenzeit hier immer wieder von euch zu lesen. Also, hier ist meine Antwort: Meine Seilschaft ist meine Familie. Meine Kinder im Vorstieg sozusagen. Und dann sind da noch einige Freunde. Corona hat da auch selektiert, aber einige Beziehungen sind auch enger geworden. Grundlegendes hat sich aber nicht geändert. Ich bin allerdings Ende letzten Jahres noch einmal umgezogen: Weiter weg vom Job, näher hin zur Familie. Weg von der Leere, hin zum Leben. Hier am Ort sehe ich einen guten Freund und meine Tochter regelmäßig "live", und das ist viel mehr, als ich gehofft hatte. Alle anderen "Seile", die virtuellen, haben sich ebenfalls als tragfähig erwiesen - regelmäßige Telefonate, ausgiebige Chats, lange E-Mails. Das ist natürlich wichtiger geworden. Also, bleibt gesund. Bis zum Wiedersehen. 😊

Diese Zeit hat uns alle gezeigt was man wieder vielleicht mehr zu schätzen weiß, was es bedeutet ein soziales Miteinander, Menschen die wir immer um uns haben, plötzlich nicht mehr immer sehen zu dürfen, um uns und sie zu schützen. Familie und Freunde sind doch was besonderes und alle brauchen ein bisschen Freiheit miteinander. Wir können wieder dankbarer sein was wir haben und mit den anderen mitfühlen. Halten wir durch, versuchen wir uns mal wieder über die kleinen Dinge zu freuen, Die Sonne 🌞 scheint...., Irgendwann gibt es wieder "Die gemeinsame Seilschaft"

Mut und Zuversicht und Kraft in diesen Zeiten... Ist manchmal schwer zu sagen, vor allem die Familie und Freunde ,oft die Dankbarkeit der Bewohner auf Arbeit💪👷💪, wenn die einfach nur sagen, ich freue mich das du da bist... Und ganz oft Musik, der Blues, Liedermacher und andere. Das hilft mir nicht ganz zu verzweifeln... Und Hoffnung... wieder Konzerte zu besuchen und überhaupt am kulturellen Leben wieder teilnehmen zu können. Aber ich habe auch Tage, rabenschwarze wo ich zuhause Sitze und heule und denke, ich kann einfach nicht mehr. Ich wünsche euch allen Kraft zum durch halten auf ein baldiges Wiedersehen

Meine Seilschaft sind meine Familie u. liebe Freunde, mit denen man nun wenigstens online verbunden ist. Kraft geben mir auch die Natur, sowie unsere zwei Hunde. Wenn einen ein Bully anlacht, ist für den Moment alles gut. Genieße deine warme zweite Heimat Christian. Hier in D. ziehen wir in Sachen Temperaturen nach. 🌞🌷😀 Frühling - ja, auch er tut gerade jetzt, der Seele gut.

Die „Lebensläufer“ haben sich als Seilschaft für „DIE SEILSCHAFT“ gegründet.
http://lebenslaeufer.seilschafter.de/one-page/index.html#
 Stellvertretend für alle anderen wundervollen Menschen, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützen, haben wir Nina Baum nach ihrer „Seilschaft“ in diesen Zeiten gefragt. Ihre Antwort beinhaltet auch verheissungsvolle Perspektiven... Wir melden uns schon einmal für die lange Tafel an!

„Am Freitag waren wir am Grab meines Vaters anlässlich seines 3.Todestages. Unsere kleine Enkelin Sofia war dabei. Ich stand einen Moment am Grab, dachte an meinen Vater, die Tränen stiegen mir in die Augen. Da steht plötzlich Sofia neben mir, schaut mir ganz intensiv und ernst in die Augen und fragt: „Oma, was machst Du?“ Ich setzte schnell ein Lächeln auf und lenkte ab. Wie sollte ich denn einem noch nicht einmal 2jährigen Kind erklären, was ich in diesem Moment fühlte? Zu sehen, wie so ein kleines Wesen die Welt entdeckt und wie viel Empathie ein so kleines Geschöpf schon besitzt, das gibt mir Kraft, Mut und Zuversicht. Ich kann die familiäre Nähe, das, was uns miteinander verbindet und unsere Liebe zueinander in dieser Zeit noch viel intensiver wahrnehmen. Das gibt Wärme. Zu wissen, dass ich wunderbare Freunde habe, die ich derzeit zwar nicht physisch treffen kann, denen ich mich aber trotz der Entfernung nah fühle, lässt mich nicht abstürzen.
Wartet nur ab! Ich fülle einen großen Teil meiner Zeit im Lockdown damit, alles Mögliche zu kochen, viele Gerichte zum ersten Mal. Liebe Freunde, Ihr werdet Euch – wenn es dann wieder möglich ist – vor Einladungen von mir zum Essen kaum retten können! Ich will das alles endlich für viele Freunde in großen Töpfen kochen! Es wird ein Fest! Freunde, Musik, gute Gespräche und leckeres Essen – eine Vorstellung, für die es sich lohnt durchzuhalten!“
Nina Baum

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Die „Lebensläufer“ haben sich als Seilschaft für „DIE SEILSCHAFT“ gegründet.
lebenslaeufer.seilschafter.de/one-page/index.html#
Stellvertretend für alle anderen wundervollen Menschen, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützen, haben wir Nina Baum nach ihrer „Seilschaft“ in diesen Zeiten gefragt. Ihre Antwort beinhaltet auch verheissungsvolle Perspektiven... Wir melden uns schon einmal für die lange Tafel an!

„Am Freitag waren wir am Grab meines Vaters anlässlich seines 3.Todestages. Unsere kleine Enkelin Sofia war dabei. Ich stand einen Moment am Grab, dachte an meinen Vater, die Tränen stiegen mir in die Augen. Da steht plötzlich Sofia neben mir, schaut mir ganz intensiv und ernst in die Augen und fragt: „Oma, was machst Du?“ Ich setzte schnell ein Lächeln auf und lenkte ab. Wie sollte ich denn einem noch nicht einmal 2jährigen Kind erklären, was ich in diesem Moment fühlte? Zu sehen, wie so ein kleines Wesen die Welt entdeckt und wie viel Empathie ein so kleines Geschöpf schon besitzt, das gibt mir Kraft, Mut und Zuversicht. Ich kann die familiäre Nähe, das, was uns miteinander verbindet und unsere Liebe zueinander in dieser Zeit noch viel intensiver wahrnehmen. Das gibt Wärme. Zu wissen, dass ich wunderbare Freunde habe, die ich derzeit zwar nicht physisch treffen kann, denen ich mich aber trotz der Entfernung nah fühle, lässt mich nicht abstürzen.
Wartet nur ab! Ich fülle einen großen Teil meiner Zeit im Lockdown damit, alles Mögliche zu kochen, viele Gerichte zum ersten Mal. Liebe Freunde, Ihr werdet Euch – wenn es dann wieder möglich ist – vor Einladungen von mir zum Essen kaum retten können! Ich will das alles endlich für viele Freunde in großen Töpfen kochen! Es wird ein Fest! Freunde, Musik, gute Gespräche und leckeres Essen – eine Vorstellung, für die es sich lohnt durchzuhalten!“
Nina Baum

Wir wollen auch von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Freundschaft, bedingungslose Liebe, Zeit und vorallem die Musik ist meine Seilschaft in schwierigen Zeiten. Darauf kann ich mich immer verlassen!

Freunde, Familie und die große Liebe

Ich würde mich auch gern schon einmal um ein Plätzchen an der Tafel bewerben...😍

Manchmal braucht es gar nicht viele Worte. Mario Ferraro sagt zu seinem Bild nur: „Die Botschaft ist klar: Ich bereite schon mal alles auf zukünftige Ereignisse vor.“

Ob Ihr es ebenso kurz und knackig haltet oder ausführlicher, sei ganz Euch überlassen. Wir wollen von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten für zukünftige Ereignisse, also einem unserer Konzerte Eurer Wahl.

Manchmal braucht es gar nicht viele Worte. Mario Ferraro sagt zu seinem Bild nur: „Die Botschaft ist klar: Ich bereite schon mal alles auf zukünftige Ereignisse vor.“

Ob Ihr es ebenso kurz und knackig haltet oder ausführlicher, sei ganz Euch überlassen. Wir wollen von Euch wissen: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten für zukünftige Ereignisse, also einem unserer Konzerte Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

In erster Linie natürlich die Familie. Meine Frau und unsere 3 Töchter. Da kommt keine Langeweile auf. Ansonsten auch das Radeln mit meinem E-Bike durch die Berliner und Brandenburger Landschaft und die Aussicht, dass es ab Ostern hoffentlich ein Stück weit normaler wird. Außerdem habe ich schon oft die DVD des Concerts geschaut. Damals waren wir in der ersten Reihe live vor Ort. Liebe Grüße an Alle

Zum Frisör müsstest Du auch Mal wieder Mario. Bloß gut in 14 Tagen kannst'e das auch wieder erledigen ... LG

Hattet ihr das nicht schon am Freitag gefragt? Da schrieb ich: Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn... Lachen... Online Konzerte hören und sehen, selber musizieren, mit anderen Musizierenden sich online treffen, Familie, gemeinsam mit dem Partner Kochen... „... Und laß uns einen heben Ich fülle auf mit Rotwein So könn wir beide leben... „

Meine Familie in der Lausitz ❤️👍❤️

Mario, wenn Du damit fertig bist darfst Du gerne nach Malchin kommen... Hier hängen auch noch vier Klampfen und eine Jukule an der Wand... 😜😜😜

Meine Familie, meine Freunde, meine Künstlerfreunde, meine FB-Lieblingsgruppe, aber auch die Seilschaft! Dass es mit der Gundi-Idee weitergeht, dass seine Lieder noch mehr Volkslieder werden. Diese Songs sind eine Brücke in Zeiten voller Illusionen, ich muss ab und zu mal rüber, um ein paar Rucksäcke voller Erinnerungen in eine Zeit zu holen, die wenig Gewissheiten hat.

View more comments

Zur Seilschaft gehören auch Menschen, die ausserhalb des Rampenlichts arbeiten und ohne die wir ganz schön aufgeschmissen wären. Wenn es sich dann noch um so ausgesprochen angenehme Zeitgenossen handelt, ist das ein Geschenk! Deshalb geht die Frage heute an unseren Backliner Elzi, Thomas Elsner: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am Abstürzen?

„Mir jeht et soweit janz jut. Ick vermisse natürlich meene Bands, die ick in der letztn Zeit betreun durfte („Knorkator“, „City“ und natürlich „Seilschaft“) . 
Meen letztes Konzert im vorign Jahr wa übrigens mit „Seilschaft“, ick gloob in Schwedt . 
Meen Halt jibt mir meene kleene neue Familie. Ick hab voriges Jahr eene wahnsinns tolle Frau kennen jelernt, sie jibt mir echt sehr viel Halt und ick/wir sind sehr glücklich!

Zur Seilschaft gehören auch Menschen, die ausserhalb des Rampenlichts arbeiten und ohne die wir ganz schön aufgeschmissen wären. Wenn es sich dann noch um so ausgesprochen angenehme Zeitgenossen handelt, ist das ein Geschenk! Deshalb geht die Frage heute an unseren Backliner Elzi, Thomas Elsner: Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten deine „Seilschaft“? Was gibt dir Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn, bringt dich zum Lachen, lässt dich geniessen, hindert dich am "Abstürzen"?

„Mir jeht et soweit janz jut. Ick vermisse natürlich meene Bands, die ick in der letztn Zeit betreun durfte („Knorkator“, „City“ und natürlich „Seilschaft“) .
Meen letztes Konzert im vorign Jahr wa übrigens mit „Seilschaft“, ick gloob in Schwedt .
Meen Halt jibt mir meene kleene neue Familie. Ick hab voriges Jahr eene wahnsinns tolle Frau kennen jelernt, sie jibt mir echt sehr viel Halt und ick/wir sind sehr glücklich! <3
Im November jabs dann Familien-Zuwachs: Wir habn uns een kleenen Hund zujelegt „Prinz Pipoo“. Der sorgt schon ordentlich für Jubel, Trubel, Heiterkeit.￰
Ick hoffe sehr, dass wir bald wieder Musik machn dürfn!“

Wir sind neugierig auf Eure „Seilschaft“ in diesen Zeiten! Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Liebe Grüße an Elzi! Von Luckas dem Merchandiser von Dritte Wahl 😁

Mein Lieblingstontechniker gehört zu meiner großen Seilschaft, er hatte im letzten Jahr nur eine Hand voll Konzerte, sonst ist er mehrere Monate im Jahr unterwegs. Dieses ungewollte ausbremsen sieht er auch positiv und wir reden viel darüber, dass die Entschleunigung, die ich selbst auch habe, mal wieder die wahren Bedürfnisse zeigt, und wir merken, wie schnell wir durchs Leben gedüst sind, oft ohne nach rechts und links blicken zu können. So anstrengend vieles gerade ist, so klärend ist es auch, und es zeigt, wer und was wirklich zählt im Leben. Ich hoffe sehr, dass es für alle auf und hinter der Bühne bald weitergeht, und wir werden es alle genießen, ganz sicher.

Man wie jeil und schön dit jeschrieben is....echt knorke

👍👍👍

Mein Seil ist meine Familie, das Grundstück und meine Tiere. Ich vermisse sehr die Konzerte, Emotionen auf und vor der Bühne....Damit das nicht verloren geht, habe ich mein Projekt gestartet. Ich frage Maler, ob sie mir mein Gundi-Lieblingslied in Szene setzen wollen....Ich hoffe auf meine spezielle Gundi-Wand.....Wer Lust darauf hat, kann sich gern bei mir melden......Gruß aus der Schorfheide

Meine persönliche Seilschaft besteht aus meinem mir Sinn gebenden und mich zum Lachen bringenden Baby, dass als Frühchen letzten Sommer zur Welt kam und zwei Monate auf Intensivstation lag; meinem liebevollen und bedingungslosen Partner, meinen das Leben nicht immer so ernst nehmenden Freunden; meine unterstützende Familie und das Seil ist die buddhistische Praxis, die mich lehrt, dass alles endlich ist und auch diese besonderen Zeiten vorübergehen; Präsenz auch dann möglich ist, wenn man sich nicht wahrhaftig sieht und das Glück in uns ist und nicht in Dingen und Umständen.

Meine persönliche Seilschaft ist meine Band und meine kleine Katzenbande (die irgendwie ja auch mit zur Band gehören.). Auch wenn wir momentan nicht auftreten können halten wir doch zusammen und geben unsere Musik trotz der Krise nicht auf., auch wenn es oft schwer ist. Und auch unsere Fans haben uns nicht aufgegeben und hören immer unseren Livestreams zu. Das gibt uns ein gutes Gefühl, Hoffnung, dass es nach Corona wieder weitergeht und, dass die Kulturszene noch nicht ganz kaputt ist. Die Katzis sind immer für mich da und wissen stets wie sie mich, wenn es mir schlecht geht aufheitern können. Wenn ich weine werde ich zum Spielen aufgefordert, wenn ich nicht zur Ruhe komme, geht der Schnurrapparat an und hilft mir zu entspannen. Und wenn alles nichts hilft, plündern die frechen Scheißer eben meinen Kühlschrank und halten mich immer in Bewegung. :D Wir freuen uns euch sobald es wieder geht wieder auf der Bühne zu sehen 🐈

View more comments

Heute mal ein ernstes Thema: Für uns war Aufgeben noch nie eine Option, aber die Musiklandschaft wird nach der Pandemie definitiv eine andere sein...

Heute mal ein ernstes Thema: Für uns war Aufgeben noch nie eine Option, aber die Musiklandschaft wird nach der Pandemie definitiv eine andere sein...Unvorstellbar: 29 Prozent aller freischaffenden Musiker*innen sehen keine Zukunft mehr in ihrem Beruf und haben vor, die Branche zu wechseln oder haben das bereits getan, hat eine aktuelle Umfrage des Landesmusikrat Berlin e.V. ergeben. 😱 Den "Musikberuf" aufgeben – ist das für Sie denkbar oder sogar schon bittere Realität? ... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Daniel Wolf hoffentlich nicht... 😭😭🙏 (Das gilt auch für alle anderen 😢🙏)

😪 Aber wenn die Musiker mit dem Rücken an der Wand stehen, müssen sie sich umorientieren. Verständlicherweise. Ich hoffe dennoch, dass viele Eurer Berufskollegen zu Ihrer Leidenschaft zurückfinden. 🍀

Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am Abstürzen?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir  3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.  
Wir haben gemerkt, dass schon das Nachdenken über diese Frage uns gute Laune macht! :-)

Heute verrät Euch Tina Powileit, wie das bei ihr so ist...

Jetzt, in dieser besonders anstrengenden Zeit, bin in erster Linie ich das Seil für meine Mutter (86). Sie war aufgrund der Narkose zu ihrer Hüftoperation im April 2020 seit vielen Monaten im Delir. Seit Juni bin ich fast täglich bei ihr und freue mich über jede Erinnerung, die wir gemeinsam aufarbeiten können. Das macht nicht nur mir Mut. Meine Familie ist meine Seilschaft, ganz gleich, ob einer von uns Hilfe benötigt oder Freude teilen möchte. Corona ist da kein besonderer Grund. Die „Seilschaft“ skypt regelmäßig einmal pro Woche. Wir tauschen uns aus, haben gemeinsame Ziele und sind uns trotz Entfernung nahe. Ich hoffe, dass andere, die vielleicht gerade zu fallen drohen, ein Seil finden und vor allem danach greifen 
können. Wir reichen Euch immer unser musikalisches!

Foto: Lutz Müller-Bohlen Genannt Gramm

Wer oder was ist in diesen besonderen Zeiten Eure „Seilschaft“? Was gibt Euch Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt Euch zum Lachen, lässt Euch geniessen, hindert Euch am "Abstürzen"?
Unter allen Antworten in den Kommentaren verlosen wir 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Wir haben gemerkt, dass schon das Nachdenken über diese Frage uns gute Laune macht! :-)

Heute verrät Euch Tina Powileit, wie das bei ihr so ist...

"Jetzt, in dieser besonders anstrengenden Zeit, bin in erster Linie ich das Seil für meine Mutter (86). Sie war aufgrund der Narkose zu ihrer Hüftoperation im April 2020 seit vielen Monaten im Delir. Seit Juni bin ich fast täglich bei ihr und freue mich über jede Erinnerung, die wir gemeinsam aufarbeiten können. Das macht nicht nur mir Mut. Meine Familie ist meine Seilschaft, ganz gleich, ob einer von uns Hilfe benötigt oder Freude teilen möchte. Corona ist da kein besonderer Grund. Die „Seilschaft“ skypt regelmäßig einmal pro Woche. Wir tauschen uns aus, haben gemeinsame Ziele und sind uns trotz Entfernung nahe. Ich hoffe, dass andere, die vielleicht gerade zu fallen drohen, ein Seil finden und vor allem danach greifen
können. Wir reichen Euch immer unser musikalisches!"

Foto: Lutz Müller-Bohlen Genannt Gramm
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Meine Familie, leider zu weit weg um jeden Tag da zu sein. 😉 In der Lausitz. ❤️

Wir genießen in dieser Zeit auch besonders unsere Familie leider wohnt meine Schwester weiter weg.... Wir freuen uns auf das erste gemeinsame Treffen endlich wieder alle beisammen zu sein. LG an die gesamte seilschaft.

Ich denke mir einfach.....so scheiße wie wir es brauchen,kann es uns gar nicht kommen ..😁

1. die Familie , 2. meine Kumpels , 3. Gundis und Eure Musik .

Liebe Tina, schön, dass du euer 'musikalisches Seil' ansprichst. Das ist in dieser Zeit GOLD wert! Zur Zeit kann ich erst mittags arbeiten gehen und bin dann bis abends im Büro. Die meiste Zeit alleine. Dann läuft bei mir euer Live-Album in Dauerschleife und Konzert-Lautstärke. Die Erinnerungen an die vielen schönen Konzerte mit euch lassen mich bei einigen Songs immer wieder schmunzeln. Nur das laute Grölen von Anke Zimmermann 's liebem Jürgen muss ich mir bei "Musst du weinen" leider dazu denken 😬. Ach, hoffentlich geht das alles bald vorbei und wir können euch alle wieder "in echt" treffen! 😘

....meine Seilschaft sind meine Frau, meine Kinder Lisa und Anton, meine Kumpels und die Musik die mir gefällt, insbesondere von Gundi und ich denke drann: Immer wieder wächst das Gras Wild und hoch und grün Bis die sensen ohne hass Ihre kreise ziehn Immer wieder wächst das gras Klammert all die wunden zu Manchmal stark und manchmal blass So wie ich und du

Eigentlich in erster Linie Familie.... allerdings sind sie zum Teil weit weg und kaum real erreichbar.... drum ist mein Seil, das mich dauerhaft hält meine Kollegen.... sie sind immer greifbar für mich.

Erinnerungen geben auch einen gewissen Halt ... gerade beim Aufräumen aka Vorfrühjahrsputz tief hinten im Schrank entdeckt ... ich freu mich wenn wir euch endlich wieder live erleben können

Ich bin auch Seil für meine Eltern, wenn auch sicherheitshalber nur telefonisch jeden Abend. Ein bißchen auch Seil für die schon ein wenig erwachsenen Kinder, die bei uns gerne am Wochenende vorbeischneien oder aus Paris anrufen. Ein neues Zuhause planen, das vielleicht auch Platz für kleine Küchenkonzerte bietet, wenn sie je wieder möglich sind. Und hoffen, dass wir unsere Jobs behalten und uns Arbeitslosigkeit diese Pläne nicht zerschießt. Und dann die Klinik, zuletzt plötzlich selbst über Nacht an Corona-infiz. Patienten stehend, später mit den Furchen von den Schutzbrillen im Gesicht, wie ich es bis dahin nur aus Fotos kannte. Wut über fehlende Schutzkleidung. Alle Kollegen infiziert, ich als letzte Ärztin und Therapeutin, alle anderen zu Hause, ungewiss, wie sie die Erkrankung überstehen. Wir haben es wider Erwarten alle gut überstanden. Ein kleines Wunder, für das ich ungeheuer dankbar bin. Ich zehre noch von den Konzerten im Sommer und im Herbst, von den Liedgefährten im Theater am Rand, von Heiner und Co unter einem Lindenbaum auf der Alb, von der Seilschaft am Oderufer in Schwedt. Ich bin ungeheuer beeindruckt, dass die geliebten Musiker und Berufsmusiker in der Gundermann-Szene so die Ruhe bewahren und trotz allen Ungerechtigkeiten und Absurditäten im Leben nicht zu den Quarkdenkern überlaufen würden, sondern so vorbildlich bei Verstand bleiben und auf Maßnahmen bestehen, aber trotzdem die Schnauze aufmachen, was Kultur und ihre Unterstützung anbelangt. Sie wissen ja, dass ihre Lieder Lebensmittel sind, dass wir die genauso brauchen wie Brot, Wein, Äpfel und Eier.

Kraft, Mut, Zuversicht, Sinn... Lachen... Online Konzerte hören und sehen, selber musizieren, mit anderen Musizierenden sich online treffen, Familie, gemeinsam mit dem Partner Kochen... „... Und laß uns einen heben Ich fülle auf mit Rotwein So könn wir beide leben... „

Viel Kraft Tina !

View more comments

Ihr Lieben! Noch nie war uns die ursprüngliche Bedeutung unseres Bandnamens so bewusst, wie in den letzten Monaten: Bei Wikipedia steht: Der Begriff Seilschaft kommt ursprünglich aus dem Bergsport, insbesondere dem Klettern, und bezeichnet dort eine durch ein Berg- oder Kletterseil verbundene und damit gegen Absturz gesicherte Gruppe von Personen.  Vieles von dem, was uns sonst Halt gibt und uns aufbaut, ist durch die Pandemie weggefallen oder nur sehr eingeschränkt möglich. Für uns natürlich an allererster Stelle unsere Konzerte und somit der direkte Kontakt zu Euch! Auch wenn es dafür keinen Ersatz gibt, braucht doch jeder weiterhin seine Seilschaft. ;-) Wir haben uns die Frage gestellt: Wer oder was ist in dieser Zeit unsere „Seilschaft“? (Neben „Die Seilschaft“ natürlich, die dank technischer Möglichkeiten jede Woche zu digitalen Bandtreffen zusammenkommt und musikalisch – wie Ihr demnächst sehen werdet – keineswegs untätig war), was gibt uns Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt uns zum Lachen, lässt uns geniessen, hindert uns am Abstürzen? Unsere Antworten findet Ihr in regelmäßigen Abständen auf diesem Kanal.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Ein oder zwei Sätze genügen. Es darf tiefgründig sein, muss aber nicht. Von der neuen Lust am kochen bis zu einem neuen Hobby, Haustier oder die Vorfreude auf den Frühling – alles ist möglich.

Den Anfang macht heute Andy Wieczorek:

„Ja, Corona ist ein gewaltiger Einschnitt in unser aller Leben.
Speziell für uns Musiker ist es hart auf Konzerte und auf die Begegnungen mit unseren treuen Fans zu verzichten.
Die wenigen Konzerte in 2020 haben mir noch verdeutlicht, wie wichtig und wertvoll das alles ist!
Glücklicherweise, habe ich eine tolle Familie, die mir in dieser Zeit Halt gibt. Ausserdem habe ich nun Zeit, angefallene Projekte zu bewältigen und meine handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern, wenn Sie wissen was ich meine. - Genau, in einem Haus ist immer was zu reparieren oder zu verbessern, da kommt keine Langeweile auf. Nur zum Üben muss ich mich ständig motivieren, da normalerweise die Konzerte der Ansporn sind.
Da heisst es, sich disziplinieren, was nicht immer einfach ist...
Ich hoffe, dass der ganze Spuk irgendwann vorbei geht und wir wieder auf der Bühne stehen können. Gemeinsam mit den anderen darauf hinzuarbeiten, gibt mir Kraft und Zuversicht!“

Ihr Lieben! Noch nie war uns die ursprüngliche Bedeutung unseres Bandnamens so bewusst, wie in den letzten Monaten: Bei Wikipedia steht: "Der Begriff Seilschaft kommt ursprünglich aus dem Bergsport, insbesondere dem Klettern, und bezeichnet dort eine durch ein Berg- oder Kletterseil verbundene und damit gegen Absturz gesicherte Gruppe von Personen." Vieles von dem, was uns sonst Halt gibt und uns aufbaut, ist durch die Pandemie weggefallen oder nur sehr eingeschränkt möglich. Für uns natürlich an allererster Stelle unsere Konzerte und somit der direkte Kontakt zu Euch! Auch wenn es dafür keinen Ersatz gibt, braucht doch jeder weiterhin seine Seilschaft. ;-) Wir haben uns die Frage gestellt: Wer oder was ist in dieser Zeit unsere „Seilschaft“? (Neben „Die Seilschaft“ natürlich, die dank technischer Möglichkeiten jede Woche zu digitalen Bandtreffen zusammenkommt und musikalisch – wie Ihr demnächst sehen werdet – keineswegs untätig war), was gibt uns Kraft, Mut Zuversicht, Sinn, bringt uns zum Lachen, lässt uns geniessen, hindert uns am "Abstürzen"? Unsere Antworten findet Ihr in regelmäßigen Abständen auf diesem Kanal.

Natürlich sind wir auch neugierig auf Eure Antworten. Unter allen Beiträgen dazu in den Kommentaren unter diesem und kommenden Posts dieser Art, verlosen wir deshalb 3x2 Freikarten zu einem unserer Konzerte (denn die wird es wieder geben!) Eurer Wahl.
Ein oder zwei Sätze genügen. Es darf tiefgründig sein, muss aber nicht. Von der neuen Lust am kochen bis zu einem neuen Hobby, Haustier oder die Vorfreude auf den Frühling – alles ist möglich.

Den Anfang macht heute Andy Wieczorek:

„Ja, Corona ist ein gewaltiger Einschnitt in unser aller Leben.
Speziell für uns Musiker ist es hart auf Konzerte und auf die Begegnungen mit unseren treuen Fans zu verzichten.
Die wenigen Konzerte in 2020 haben mir noch verdeutlicht, wie wichtig und wertvoll das alles ist!
Glücklicherweise, habe ich eine tolle Familie, die mir in dieser Zeit Halt gibt. Ausserdem habe ich nun Zeit, angefallene Projekte zu bewältigen und meine handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern, wenn Sie wissen was ich meine. - Genau, in einem Haus ist immer was zu reparieren oder zu verbessern, da kommt keine Langeweile auf. Nur zum Üben muss ich mich ständig motivieren, da normalerweise die Konzerte der Ansporn sind.
Da heisst es, sich disziplinieren, was nicht immer einfach ist...
Ich hoffe, dass der ganze Spuk irgendwann vorbei geht und wir wieder auf der Bühne stehen können. Gemeinsam mit den anderen darauf hinzuarbeiten, gibt mir Kraft und Zuversicht!“
... ...weiterlesen...weniger

...auf facebook kommentieren

Ich habe endlich Zeit zum Schreiben und mache viel Sport. Ausserdem habe ich auf langen Spaziergängen Ecken in Berlin kennengelernt, von denen ich in den letzten 20 Jahren nicht einmal wusste, dass sie existieren.

Was mich "oben" hält, sind die wenigen sozialen Kontakte, die ich noch erhalte, mit denen noch mich noch "in echt" treffen kann.

Ach wäre die alte Werksuhr doch genau fünf Minuten vor halb zehn stehen geblieben. Kein fremder weißer Strand, an dem wir vom alten Eisenland und den stets ganz besonderen und herzerwärmenden Seilschaft-Konzerten träumen können. Wochenweise heißt es somit das Hoffnungs-Stöckchen vorwärts werfen. Dann wieder Tinas und Christophs treibende Beats, Marios und Christians Zupfkünste, Michaels Pianoklangteppich, Andys Saxophon-Zauberei und Gundis Texte genießen zu können, wird zur 3ten Dimension. Ich bin dankbar für all die Live-Momente "mit Gundi", "nach Gundi" und hoffentlich bald auch "nach Corona". Bis dahin flüchte ich in analoge Phantasiewelten und habe mit Familien und Freunden Brettspiele als zumindest kleines Trostpflaster entdeckt. Und ich zähle die Tage bis zu einem neuen Album der Seilschaft. Keep your head up high!

Im Moment ist es das Wichtigste für mich, dass ich nicht infiziere und keinen anderen infiziere, den ich liebe. Dafür sitze ich zuhause, dafür vermisse ich vieles, dafür halte ich durch und schränke mich ein. Wir haben uns hier halbwegs gut eingerichtet - Kind im Homeschooling, Mann im Homeoffice (Kurzarbeit) und ich vergraben in meinem Arbeitszimmer. Abends treffen wir uns am Esstisch und sind froh, dass wir uns haben und noch gesund sind. Ich freue mich riesig auf die Zeit, in der ich wieder Menschen ohne Angst umarmen kann, ich freue mich darauf, Freunde und Familie wiederzusehen, Konzerte zu besuchen, ins Kino zu gehen oder mal in einen Biergarten, aber bis dahin versuche ich vernünftig zu sein und niemanden zu gefährden. Ich frage mich, wie sehr sich das Leben "nach Corona" (so es das geben sollte) von dem vergangenen Leben unterscheidet und ob die "neue Normalität" nicht vielleicht auch Gutes bringen könnte. Weniger gedankenloser Konsum, mehr bewusstes Erleben - auch in direkter Umgebung - mehr Freude an den einfachen Dingen (spazierengehen z.B.), vielleicht etwas bessere Umwelt- und Klimabedingungen, weil Leute gelernt haben, dass man nicht so viel herumfahren und -fliegen muss wie gedacht, dass man gar nicht so oft shoppen gehen muss, um sich reich zu fühlen... ich bin gespannt. Ich vermisse euch alle und wünsche mir nur, dass ihr gesund bleibt. Alles andere wird sich finden.

Wir laufen jetzt fast jeden Tag ein bis zwei Stunden und ich muss sagen es tut einfach nur gut 😊man hat schon ganz vergessen wie schön es vor der eigenen Haustür ist. Irgendjemand hat neulich mal geschrieben,, auch diese Zeit ist Lebenszeit,, und genauso ist es. Wir machen das beste aus dieser Zeit, hoffen das die Familie, Freunde und Bekannte gesund bleiben und wir uns alle bald wieder sehen 😘

Meine Seilschaft ist im Moment mein kleiner, feiner Freundeskreis. Wir sind durch die Coronazeit so sehr zusammen gewachsen und haben uns neu erfunden. Der Spaß fehlt dabei auch nicht, ebenso wie Diskussionen über das alles beherrschende Thema. Wir gehen wöchentlich Laufen und trinken auch mal ein Bier zusammen und und verschaffen uns so ein klein wenig Normalität in dieser Zeit.

keiner weiß, was noch alles kommt. wir müssen da jetzt alle irgendwie durch, aber wir haben uns trotzdem. wir halten zusammen und werden uns wiedersehen, uns umarmen und es krachen lassen. ihr wisst doch: "immer wieder wächst das gras..." ihr fehlt!!!

Ausgedehnte Spaziergänge (... u.a. laufe ich in Etappen den Berliner Mauerweg ab), viel lesen, Musik hören und längere Telefonate mit Freunden, Bekannten und Verwandten sind für mich im Moment Teile der Seilschaft, die mir Kraft und Zuversicht geben. Euch letztes Jahr in der Berliner Wabe zu sehen, war leider eins der letzten Live-Konzerte ... Passt auf euch auf und bleibt gesund! Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Ich bin in der glücklichen Lage weiter normal arbeiten zu können und ganz ehrlich ich gehe richtig gern weil ich weiß das sich viele einschränken müssen und im Homeoffice oder gar in Kurzarbeit sind. In der Freizeit habe ich den Wald vor der Haustür neu entdeckt und genieße die Natur. So schlimm wie die Zeit auch ist ich persönlich fühle mich wieder mehr geerdet und es ist erstaunlich auf was man alles verzichten kann. Mir fehlen die Konzerte mit der Seilschaft, die Poesie die Atmosphäre wenn alle mitsingen. Aber es sind auch gerade diese Gänsehautmomente von denen ich in dieser Zeit länger zehre. Auch ich bin gespannt auf das Leben nach Corona (ich hoffe das gibt es). Bleibt alle gesund bis wir uns wieder sehen.

Meine Seilschaft ist im Moment natürlich erster Linie meine Frau und, ja, meine KollegInnen auf der Arbeit, die zu einem großen Teil auch wirklich gute Freunde sind... Ich bin wirklich froh, noch jeden Tag in die Firma fahren zu dürfen... Außerdem habe ich auch wieder angefangen, mehr (bzw. überhaupt) Sport zu machen... Und nicht zuletzt natürlich meine Liebe zur Musik, auch wenn es mir ähnlich geht wie Andreas, und ich mich manchmal dazu durchringen muss, die Gitarre in die Hand zu nehmen... 😉 Vielleicht sollte ich mal wieder ein kleines Facebook - Konzert machen? 😜 Ansonsten sehne ich natürlich, wie Ihr alle, die Zeit herbei, wo wir uns wieder vor, auf oder auch hinter den Bühnen treffen und in die Arme nehmen können... Aber diese Zeit wird kommen und wir halten durch, denn... WIR SIND HÄRTER ALS DER REST... Bleibt bitte alle gesund und passt auf Euch und Eure Lieben auf... Wir sehen uns... ❤️❤️❤️😎😎😎

Im Winter ist bei uns immer viel Arbeit angesagt, der regelmäßige Sport zum Ausgleich fehlt mir da sehr.... neben Kunst und Kultur. Hab derweil zu Hause meinen Römertopf neu entdeckt und probiere mich im Brotbacken... die Zuvielkalorien darf ich dann hoffentlich bald auch wieder bei Euch abtanzen.

Meine Seilschaft sind in erster Linie meine Frau und mein Sohn . Wichtig ist mir auch das Gitarre Spielen und Gundis Lieder zu singen. Natürlich auch Gundis Lieder zu hören. Ob von euch jetzt oder damals mit Gundi zusammen👍👍. Ich bin auch in der Glücklichen Lage weiter arbeiten zu dürfen und hoffe und wünsche mir das wir uns noch dieses Jahr auf einem Konzert wieder sehen können. 🤗

Ihr Lieben, ja Ihr fehlt. Aber, was nützen wir uns, wenn wir voreilige Schritte tun. Deshalb bin ich froh und glücklich solche Posts zu lesen. Oberste Priorität haben der Erhalt der Gesundheit meiner mir begegnenden MenschInnen und der Meinen. Ich bin froh, dass ich trotz der Umstände schöne Spaziergänge mit mir sehr sehr lieben Menschenkindern, unter Berücksichtigung aller Regeln, machen konnte. Ja, es ist vieles möglich, man muss sich aber auch darauf einlassen wollen. Danke Susi, danke Patti dafür. Ich möchte, dass wir uns alle nun dann doch irgendwann wiedersehen werden. Es muss ja nicht gleich ... die Knuddelei sein ... Ja, es schmerzt, aber was soll es. Schritt für Schritt in Richtung neuer Ufer! Wir werden noch viel viel lernen müssen. Lassen wir uns, wenn es so weit ist, darauf ein. Ganz ganz liebe Grüße an alle Verseilten! Ich vermisse Euch 😍♥️😗

Lieber Andy, liebe Seilschaft, ich bin so glücklich, noch an 03. Oktober ein wundervolles Konzert mit Euch erlebt zu haben. Zu Planen ist schwer. Aber ich bleibe optimistisch, auch wenn unser Leben sich in vielen Facetten grundlegend verändern wird. Wir machen das beste daraus. Ich freue mich auf Eure neue Platte, auf Konzerte von Euch. Bleibt gesund und seid lieb gegrüßt, Birgit

toll geschrieben Andy! Liebe Grüße von Handwerker zu Handwerker... 👍

Ich mache mir große Sorgen um die gesellschaftlichen, psychischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und des nicht immer glücklichen und zielführenden Krisenmanagements der Bundesregierung. Ich bin dankbar, dass ich meinem Sohn hier ein recht gutes Umfeld für Homeschooling bieten kann und freue mich zum ersten Mal, dass er so digital interessiert und versiert ist (und ihm das nicht beim Gaming, sondern im virtuellen (Schul-)Leben ) hilft. Ich selber vermisse Konzerte sehr, das Rudern bzw. Wintertraining (das immerhin online geht) und die Besuche bei meinem Eltern, die ihre Enkel nun ein Jahr nicht gesehen haben und auch kein Videotelefonat mehr hinbekommen. Ich habe aber in der Zeit des ersten Lockdowns einige Freundschaften vertiefen, neu schließen, auf den Weg bringen können und das bedeutet mir unheimlich viel. Und wer weiß, vielleicht schleppe ich ja die eine oder den anderen davon mal nach Berlin mit (in den Nordwesten kommt Ihr ja leider nicht). Für Polkaholix habe ich schon eine Zusage;-)

"Die Seilschaft" - das ist für mich nicht nur eine Band. Es ist ein Zuhause für Kopf und Herz! Gundis Texte sind Kompass, Gundis Kompositionen sind Meer und Ihr, "Die Seilschaft", seid das Boot, das uns trägt, uns zusammen bringt, uns im Takt der Wellen im Gleichklang und auf Kurs hält. Dass wir uns aktuell nicht treffen können, tut weh und wir alle fehlen uns sehr. Aber wir wissen auch, dass wir uns wiederfinden werden, weil wir sind, wie wir sind, und wer wir sind. Kurz: Wunderbar, dass es Euch gibt - auch jetzt - und wir freuen uns darauf, dass Ihr den Meeren neue Wasserläufe hinzufügen werdet mit neuer Musik und sie uns mit Konzerten kennenlernen lasst. Haltet durch und haltet aus und wenn wir helfen können, dann sagt uns wie. Und was ich in der Corona-Zeit mache? Ich habe einem meiner Hobbies (kleine Gedichte zu verzapfen) zu einer Plattform verholfen. Es gibt nun ein Buch und bald gibt es auch eine Website. Ich habe, obwohl ich diesbezüglich vorher nicht der Vorreiter war, enorm viel telefoniert und versucht, mit allen mir wichtigen Menschen in engem Kontakt zu bleiben - auch, wenn es nur fernmündlich und/oder elektrisch per E-Mail/WhatsApp or whatever ist. Und natürlich habe ich viel Zeit in die Familie investiert - die geht selbstverständlich immer vor. Ja - und richtig - an einem Haus ist immer 'was zu tun ;-) Liebe Grüße aus dem platten Brandenburg! Jürgen

Die wenigen Begegnungen zu haben und zu schätzen, dass sie sind.

Sich selbst zu erden, zu sich selbst zurückzufinden, die wenigen Menschen auf seine eigene Reise mitzunehmen, die gern ein Teil dessen sein wollen - und die Liebe zur Musik. Alles Dinge, die diese Zeit mich gelehrt hat, die mich das Leben wieder intensiver erleben lassen. In Zukunft werde ich alles, was ich erleben darf, sehr viel mehr zu schätzen wissen. 😌

WAS FÜR EINE GROSSARTIGE IDEE, diese Frage hier danach, wie sich alles so über Wasser halten. Genial.

Haltet durch am " Seil"! Schafft "Überraschungen" auf die wir gespannt warten! Ja die Kulturszene ist auch besonders hart getroffen! Hier in Friedrichshagen kommen mir immer gute Erinnerungen bei den für den kleinen Ort guten Locations, in denen in der Vergangenheit Top- Live-Musik geboten wurde! Von der Freilichtbühne bis zu " Sabrina M" warten diese Orte auf neue musikalische "Torte"! Insofern mal mit der " Seilschaft" bald auch mal nach Friedrichshagen 🎸

View more comments

...mehr anzeigen